Windows PowerToys sind zurück

Alten Windows-Hasen sind sie ein Begriff und dürften nostalgische Erinnerungen zurückbringen. In Windows 95 vorgestellt, gewannen die kleinen Werkzeuge schnell an Popularität. Mit ihnen konnte Windows um nützliche Funktionen erweitert werden. Nach Windows XP fielen sie aber der Bedeutungslosigkeit anheim. Microsoft hat nun seine Ankündigung wahrgemacht und die ersten PowerToys als Preview Release für Windows 10 bereitgestellt.

Windows 95 war für normale PC-Nutzer ausreichend konfiguriert. Power User jedoch vermissten bestimmten Funktionen. Hier kamen die PowerToys als OpenSource-Paket auf den Plan. Sie brachten praktische Features, wie die Kommandozeile per rechtem Mausklick im aktuellen Ordner oder das Ändern der Auflösung per rechtem Mausklick mit. Die Sammlung umfasste etliche nützliche kleine Helferlein. Doch mit neuen Windows-Versionen wurden die PowerToys obsolet. Viele Funktionen wurden nativer Teil der Betriebssysteme.

Dennoch gibt es auch in Windows 10 Bedarf für kleine Tweaks. Microsoft hatte bereits im Mai 2019 angekündigt, die PowerToys wiederzubeleben. Auf GitHub stehen die ersten beiden Tools nun zum Download bereit. FancyZones erlaubt dem Nutzer, Programmfenster wie gewünscht anzuordnen und diese Einstellungen in Profile zu speichern. Der Windows Key Shortcut Guide zeigt bei längerem Druck auf die Windowstaste alle aktuellen Tastenkürzel an. Mehr PowerToys sollen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.