280 Benutzer online
18. August 2018, 08:06:45

Windows Community



Bewertung:
Zum Thema Fehler bei Konfiguration von Windows-Update - Hallo und vielen Dank im Voraus!Zum ersten Mal habe ich auf meinem Notebook Medion Akoya P6640, 64Bit, mit Windows 8 (noch nicht aktualisiert auf 8.1) ein Updat... im Bereich Windows 8 Forum
Autor Thema:

Fehler bei Konfiguration von Windows-Update

 (Antworten: 18, Gelesen 29602 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
Fehler bei Konfiguration von Windows-Update
« am: 20. Oktober 2014, 12:12:55 »
Hallo und vielen Dank im Voraus!
Zum ersten Mal habe ich auf meinem Notebook Medion Akoya P6640, 64Bit, mit Windows 8 (noch nicht aktualisiert auf 8.1) ein Update-Problem, dessen Ursache mir ein Rätsel ist, weil alles andere ausgezeichnet funktioniert.
Die Updates der letzten Woche scheinen zunächst komplett installiert zu werden, aber kurz vor dem erwarteten Neustart erscheint: "Fehler bei der Konfiguration der Windows-Updates. Änderungen werden rückgängig gemacht ..."

Da ein Fehler mit der Nr. aus diesem Chip-Artikel auftrat, habe ich schon mal teilweise versucht, was auf dieser Chip-Internetseite empfohlen wurde (Problembehandlung & Diagnose-Tool):
http://praxistipps.chip.de/windows-update-fehler-0x80070490_34041
Die offenbar vorliegenden und erkannten Fehler wurden dann wahrscheinlich so behoben wie in den angehängten Miniaturansichten der "Reparaturanzeige" dargestellt.
Leider hat das aber bei den Installationsversuchen nichts verändert und die Fehler scheinen jetzt schon nach ca. 30 % der Installation aufzutreten, weil dann schon die Textanzeige abbricht und der sich drehende Kreis aus Punkten an den linken Bildrand springt, dann nach kurzer Zeit die Konfigurationsanzeige auftaucht, alles scheinbar bis 100 % konfiguriert wird, aber direkt danach wieder "Fehler bei der Konfiguration ... " erscheint.
Was würdet Ihr tun? Darüber hinaus scheint auf dem Notebook alles weiterhin perfekt zu funktionieren.
Nochmals vielen Dank im Voraus!

(auto)bot

(auto)admin

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2014, 12:54:16 »
Nachtrag:
Da die neuesten Updates nicht konfiguriert werden, hatte ich inzwischen den Einfall, ich könnte ja mal versuchen, Windows 8.1 zu installieren, weil damit vielleicht fehlende Dateien neu geladen werden könnten.
Ergebnis: Windows 8.1 wird heruntergeladen und belegt irgendwo auf der Festplatte ca. 3,7 GB und danach geschieht nichts, absolut nichts. Müsste sich da nicht irgendetwas zur Installation melden?

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #2 am: 20. Oktober 2014, 18:26:45 »
Sogenannte Tuningtools (Registrycleaner etc) sorgen häufig für derartige Probleme. Hast du solche Tools benutzt?
Führe das MS Update FixIt ( http://go.microsoft.com/?linkid=9830262 ) nochmal aus. Manchmal braucht es einige Anläufe bis alles repariert wurde.
Erschien bei der Systemüberprüfung (sfc /scannow) eine Fehlermeldung?


  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #3 am: 21. Oktober 2014, 11:25:16 »
Sogenannte Tuningtools (Registrycleaner etc) sorgen häufig für derartige Probleme. Hast du solche Tools benutzt?
Führe das MS Update FixIt ( http://go.microsoft.com/?linkid=9830262 ) nochmal aus. Manchmal braucht es einige Anläufe bis alles repariert wurde.
Erschien bei der Systemüberprüfung (sfc /scannow) eine Fehlermeldung?

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Zur ersten Frage: Ja, innerhalb vom CCleaner gibt's einen Registrycleaner, den ich nach meiner Erinnerung aber schon Anfang September mal genutzt habe und danach wurden die September-Updates problemlos installiert.
Zur letzten Frage: Bei der Eingabe (sfc / scannow) ging es mir wie bei dem Versuch, Windows 8.1 zu installieren. Das Notebook surrte einige Zeit leise vor sich hin und dann war es still und scheinbar völlig einsatzbereit, d.h. es kam überhaupt keine Rückmeldung, dass irgendetwas passiert wäre und alles außer den Updates funktionierte weiterhin perfekt.
Das MS Update FixIt werde ich voraussichtlich erst am Sa. oder So. mal in aller Ruhe ausführen, denn das für mich größte Problem ist heute morgen weggefallen, vermutlich weil ich gestern die Einstellung für "automatische Update-Installation" dahingehend geändert hatte, dass die Updates zwar heruntergeladen werden dürfen, aber nur manuell installiert werden sollen.
Seit dem ersten Installationsversuch versuchte bei jedem Neustart mein Notebook die Konfiguration der Updates durchzuführen, was immer zweimal versucht wurde, d.h. die Konfiguration schien bis 100% zu funktionieren, dann kam der Abbruch und "Fehler bei der Konfiguration ... Änderungen werden rückgängig gemacht..."
Das dauerte schon mal gefühlt 10 bis 15 Minuten, aber dann wurde der Bildschirm schwarz und dieser Konfigurationsversuch begann von vorne, wobei dieser Versuch meiner Meinung nach kürzer war, aber trotzdem immer so ca. eine halbe Stunde beim Starten dabei draufging.
Erst dann startete das Notebook wieder normal OHNE Hinweis auf irgendwelche Updates.
Heute morgen und NACH der Änderung der Update-Einstellungen startete mein Notebook erstmals wieder sofort in kürzester Zeit und wies unten rechts darauf hin, dass wichtige Updates zur Installation vorliegen würden.
Diesen "Spaß" gönne ich mir jetzt erst mal nach vorheriger Ausführung aller Deiner Vorschläge am kommenden Wochenende, wenn ich so richtig Zeit für "dieses Vergnügen" habe.
Im Moment funktioniert nämlich alles andere auf dem Notebook perfekt und ich denke, ich kann auch noch ein paar Tage ohne diese Updates überleben.
ALLES GUTE und bis Sa./So. - ich melde mich mit Sicherheit wieder.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2014, 14:07:51 »
Inzwischen habe ich wieder ein bisschen am Notebook "herumgespielt" und das Ergebnis des erstmals gelungenen sfc/scannow ist wie im angehängten Bildchen, d.h. da sind irgendwelche Fehler, die noch nicht repariert werden konnten.
Im Anschluss führte ich das MS Update FixIt aus ...

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
Re: Fehler bei Konfiguration von Windows-Update
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2014, 14:09:01 »
Ergebnis des Update FixIts wie im Bildchen ...

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2014, 14:11:19 »
Sonst funktioniert alles auf dem Computer perfekt und fehlerlos. Ich versuche nun mal wieder ein Update durchzuführen

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2014, 16:52:44 »
Zu meinem nicht-enden-wollenden Erstaunen gibt es "Teil-Erfolge".
Ich hatte den seltsamen Einfall, die Updates mal getrennt von einander nach "Themen" teilweise zu installieren, z.B. die zwei Updates zuerst, die den Internet Explorer "updaten" (hat funktioniert!), dann die Sicherheitsupdates für Microsoft.NET Frameworks (funktioniert!), dann die Sicherheitsupdates für Windows 8 für x64-basierte Systeme (funktionieren!)
und schließlich die 3 "Updates für Windows 8 für x64-Systeme", die aber als einzige nicht funktionieren wollen mit derselben Meldung wie am Anfang: ... Änderungen werden rückgängig gemacht ...
Dabei ist der angezeigte Status bei einem davon irgendwie seltsam:

(KB2975331) Status: fehlgeschlagen, (KB2984005) Status: fehlgeschlagen
und bei (KB3000988) Status = Neustart ausstehend
(HÄ?)  :grübel

Was soll ich jetzt davon halten? Braucht man diese KBs wirklich und sollte ich weiter versuchen, die zu installieren?

Vielen Dank weiterhin für mögliche Antworten im Voraus!



  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #9 am: 09. November 2014, 18:59:01 »
Vielen Dank für die Hinweise auf diese "Softwareschmiede", aber komme ich heute 8 Tage zu spät oder warum können diese Seiten von meinem Browser nicht gefunden werden?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
Re: Fehler bei Konfiguration von Windows-Update
« Antwort #10 am: 09. November 2014, 19:02:54 »
Ah, ich glaub, ich hab's doch noch "manuell" gefunden, oder? Das werde ich mal am nächsten Wochenende versuchen:
Windows 8 Updatefehler beheben
Wenn nach dem Neustart des PC's diese oder eine ähnliche Meldung angezeigt wird:

"Fehler beim Konfigurieren der Updates":

Öffnen sie die Systemsteuerung, klicken sie auf Windows Update,
klicken sie auf Updateverlauf anzeigen.
Suchen sie nach KB3000061.
Sollte hinter dem entsprechendem Update "Fehler" angezeigt werden,
klicken sie auf zurück und dann auf Updates suchen.
Klicken sie auf "x wichtige Updates".
Anschliesend Rechtsklick auf KB3000061 und Update ausblenden.
Starten sie den PC neu.
Wenn jetzt kein Fehler bei den Updates auftritt, gehen sie folgendermaßen vor.
Drücken sie die Windows-Taste(Start) und geben sie "regedit" ein.
Rechtsclick auf regedit.exe -> als Administrator ausführen.
Navigieren sie zu "HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \WINEVT \ ".
Rechtsklick -> exportieren, speichern.
Löschen sie Channels, Filters und Publishers.
Öffnen sie die Systemsteuerung, klicken sie auf Windows Update,
Klicken sie auf ausgeblendete Updates.
Markieren sie KB3000061, und klicken sie auf wiederherstellen.
Klicken auf Updates suchen.
Wenn sie dazu aufgefordert werden, starten sie den PC neu.
Jetzt sollten die automatischen Updates von Windows 8 wie gewohnt funktionieren.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #11 am: 13. November 2014, 09:59:27 »
Hm, dieses "KB3000061" scheint bei mir aber fehlerlos installiert worden zu sein, denn dahinter steht "erfolgreich". Was nun?
Nach wie vor wollen sich nur diese drei "KBs" bei mir nicht installieren lassen: (KB2975331) (KB2984005) (KB3000988).
Alle drei verursachen gleichermaßen bei einzelner und gemeinsamer Installation die übliche Fehlermeldung: "Fehler bei der Konfiguration der Windows-Updates. Änderungen werden rückgängig gemacht ..."
 :grübel
Die November-Updates dieser Woche habe ich noch nicht installiert.
Darüber hinaus funktioniert alles auf meinem Notebook absolut perfekt und ohne jeden erkennbaren Fehler.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #12 am: 16. November 2014, 13:31:52 »
Letzter Teil und Ende der beinahe unendlichen Geschichte meiner Windows Updates! ;)
Was in meiner/ unserer Serie bisher geschah:1. Alle "Updates für Windows 8 für x64-Systeme" wollten sich bei mir einfach nicht mehr installieren lassen, alle anderen Updates wie z.B. Framework- oder IE-Updates konnten davon getrennt aber installiert werden.
2. Ein versuchtes Upgrade auf Windows 8.1 wurde aus unerfindlichen Gründen bei mir ebenfalls abgebrochen.
3. Das "MS Update FixIt" aus dem hilfreichen Posting von "netzmonster" (nochmals vielen Dank!  :)) schien immer wieder etwas zu reparieren, die Updates wollten trotzdem nicht komplett funktionieren oder haben sich erst nach folgender Prozedur dazu entschlossen:
3. a) Ich fand diese Diskussion:
http://windows-hilfe-forum.de/f60/fehler-beim-konfigurieren-der-windows-features-aenderungen-werden-rueckgangig-gemacht-8948/
Darin wurde die Einzel-Installation von Update "KB2871389" empfohlen, welches das Upgrade auf Windows 8.1 erfolgreich vorbereiten würde. Circa zweieinhalb Stunden später wäre man dann mehr oder weniger "stolzer User" von Windows 8.1 und aller Update-Sorgen ledig.
3. b) Ich versuchte die Einzel-Installation durchzuführen, wobei sich zu meiner grenzenlosen Überraschung mein Notebook aber mit allen imaginären Händen und Füßen weigerte, KB2871389 auch nur ansatzweise zu akzeptieren.
Sogar hierfür fand ich ein Diskussions-Beispiel von Leidensgenossen:
http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows8_1-windows_install/kb-2871389-not-applicable-to-my-system-makes-81/234aa274-7fb5-4131-93e2-a811433ff541
Immerhin gibt es in dieser Diskussion weiter unten den Experten-Hinweis auf den "Windows 8.1 Upgrade Assistant", der von dort aus auch sofort aufgerufen werden kann und automatisch auch in deutscher Sprache startet.
Das Ding lief bei mir ca. 10 Minuten durch, informierte mich über diverse Programme, die nach dem Upgrade wegen fehlender Aktualisierungen etc. für mich nicht mehr zur Verfügung stehen würden, wobei aber über 90 Prozent der Programme ohne Probleme weiter verwendet werden könnten.
4. Ich dachte: Schön, dann lassen wir doch jetzt noch mal das "MS Update FixIt" laufen. (......) Meine Überraschung war grenzenlos, als davon keine Fehler mehr gefunden wurden.
:eek:
5. OK, dann starten wir doch jetzt mal nach zwei bis drei verschwendeten Wochenenden am Sonntag Morgen nur so zum Spaß das Upgrade auf Windows 8.1 und sehen wir mal, ob wir am Nachmittag noch ein funktionsfähiges Notebook haben.
Ich blieb auf der Store-Seite, ließ sonst keine Arbeit vom Notebook durchführen, ging in der Zwischenzeit ein wenig spazieren, Mittagessen etc. und war gerade rechtzeitig zurück, als das Notebook um einen Neustart ersuchte und auch darauf hinwies, dass es sich selbst nach Abschluss einer Teilinstallation für die nächste Teilinstallation selbst ausschalten und mehrmals neu starten würde, was es dann auch ca. 1 1/2 Stunden lang tat.
Danach erschien ein sehr buntes Startbildchen, die meisten meiner Programme waren noch da und ich schien ein "stolzer User" von Windows 8.1 zu sein.
Aber Moment: Da war noch die Sache mit den aktuellsten Updates! Ich ließ also mein "neues Betriebsprogramm 8.1" nach den neuesten Updates suchen und mir wurden 35 wichtige Updates angezeigt!
35 ??? Ich hätte nur mit 14 bis 17 gerechnet, denn die anderen vom Oktober waren doch in Windows 8 installiert worden, oder? Aber egal, was mein über alles geliebtes Notebook von mir haben will, bekommt es auch.
Ich startete die Updates und eine weitere Stunde später waren auch diese 35 Updates problemlos installiert worden.
Alles läuft ausgezeichnet.
Eigentlich müsste ich jetzt ja glücklich sein, aber trotzdem habe ich diesen unerklärlichen Drang, mindestens einen für Updates verantwortlichen Microsoft-Programmierer kennenzulernen, zu entführen und drei Wochenenden lang in seiner Freizeit vor einen möglichst hässlichen Computer zu fesseln, der alle Updates grundsätzlich ablehnt.Abschließende Fragen:
1. Könnte man für so eine Art von Freiheitsberaubung an Microsoft-Mitarbeitern vielleicht mildernde Umstände bekommen?
2. Von den unter Windows 8.1 nicht mehr funktionierenden Programmen fehlt mir im Moment am ehesten der nicht mehr aktualisierte "DSL-Manager" der Telekom, der in der Taskleiste immer anzeigen konnte, wie schnell die gerade laufende DSL- oder Internet-Übertragung in KB/Sec. oder MB/Sec. war. Kennt Ihr vielleicht ein vergleichbares Programm, das sozusagen ein permanenter DSL-Speedtest wäre?Schließlich meinen besten Dank für alle Tipps hier, vielen Dank für mögliche Antworten zu meiner letzten Frage und allen Lesern hier schon einmal ALLES GUTE und FROHE WEIHNACHTEN!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #13 am: 16. November 2014, 14:00:19 »
Hast Du nichts besseres zu tun? :grübel Kennst Du die berühmte Zehn-Zeilen-Regel? Wer das, was er hier zu sagen hat, nicht in zehn Zeilen fassen kann, soll gar nichts sagen und ganz einfach schweigen.
« Letzte Änderung: 16. November 2014, 14:49:39 von Springer »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 23
« Antwort #14 am: 16. November 2014, 14:49:46 »
Wenn ich u.a. die Links unter 3.a) und 3.b) aus meinem vorangehenden Posting nicht selbst hätte finden müssen, hätte ich sogar sehr viel früher und sehr viel besseres zu tun gehabt, aber trotzdem vielen Dank für die hilfreiche Nachfrage.

vista windows pro update probleme error startet neustart weg bit
medion problem keine www installiert rechner november installieren 200 geht
Windows 8 Konfiguration fehler update