235 Benutzer online
26. Mai 2019, 01:58:18

Windows Community



Zum Thema Nach Bios schwarzer Bildschirm - Hallo liebe Leute,hab ein großes Problem mit meinem Pc. Der Pc lief bis auf eine Sache die mich störte einwandfrei. Wenn man mit dem Webstick ins Internet ging... im Bereich Windows XP Forum
Autor Thema:

Nach Bios schwarzer Bildschirm

 (Antworten: 29, Gelesen 13394 mal)

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
Nach Bios schwarzer Bildschirm
« am: 08. August 2012, 20:02:17 »
Hallo liebe Leute,

hab ein großes Problem mit meinem Pc. :-\

Der Pc lief bis auf eine Sache die mich störte einwandfrei. Wenn man mit dem Webstick ins Internet ging, frierte dieser immer ein. Hatte auch schon alle möglichen Komponenten, bis auf die Grafikkarte ausgetauscht, aber es brachte nichts.

Habe dann die Treiber meiner Geforce 6200 deinstalliert und weiss der Teufel warum, die Auflösung ganz runter gedreht und diese Graka dann ausgebaut, um eine ältere Radeon 9600 einzubauen, um zu sehen, ob es da einen Konflikt gab, zwischen dem Internet Stick und der Graka.

Als ich die Radeon 9600 eingebaut und den Pc startete, kam nach dem Bios, nichts als ein schwarzer Bildschirm. Dachte dann, das mit der Graka etwas nicht stimmte, also die alte wieder ausgebaut und die neue Geforce rein gesteckt. Zu meinem Entsetzen blieb der Schirm weiterhin schwarz und das ist jetzt über zwei Wochen her! :wallbash

Egal was ich auch mache, das Problem lässt sich einfach nicht lösen.

Habe sogar ein älteres Mainboard eingebaut, andere FP, keine Konfiguration bringt Xp mehr zum laufen. Obwohl ich das BS, ohne Probleme das letzte mal runter gefahren hatte! Nur die Deinstallation der Treiber und Ausbau der Graka und anschließendem Einbau führte zum schwarzen Bildschirm.

Muss dazu sagen, das ich die Treiber normal deinstallierte, also nicht, wie man es machen sollte, mit einem Tool, der alles aus der Registry entfernt.

Die Daten der FP zu sichern war kein Problem. Adapter an Laptop und sichern. Habe eine FP auch formatiert um zu sehen ob Xp sich dann aufsetzen läßt, nada!

F8 oder F2 bringt nichts. Egal was man einstellt, es kommt nur ein schwarzer Bildschirm. Allerdings mit dem kleinen Unterschied, das er im abgesicherten Modus, oben links einen blinkenden Cursor anzeigt.

Dann probierte ich es schließlich neu aufzusetzen. Doch natürlich ging auch hier dann nichts mehr.

Setup wurde zwar gestartet und nach dem die Dateien kopiert wurden, kommt wieder nur ein Blick in ein schwarzes Quadrat.:grübel

Der Bildschirm ist ausgeschlossen, der läuft wenn man ihn am Laptop anschließt!

Dann habe ich mir die AVG Rescue CD gedownloadet und gebrannt. Rein damit und das Hauptmenü erschien dann ja auch. Danach geht ein Countdown runter von 10 Sekunden, nach denen er von der AVG CD booten sollte, damit dann das nächste Menü erscheinen sollte, in dem die verschiedensten Utilitys zu sehen sein würden, doch wieder nur schwarze Wolken. :evil:

Ich bin mit meinem Latein am Ende!

Könnte mir einer von euch allwissende Freaks sagen, was die Ursache sein könnte?:D

Das kommt mir mysteriös vor, obgleich ich weiss, das es einen rationalen Grund dafür geben wird.

Habe auch schon stundenlang nach antworten gegoogelt und dadurch verschiedene Dinge schon probiert, wie eben AVG, andere FP, usw., doch bin am verzweifeln und bald bereit die Hammerlösung zu ziehen.;)

Ich hoffe es kennt sich jemand damit aus oder hatte ein ähnliches Problem oder kann mir sonst noch Tips geben, wäre dankbar dafür.

Euch einen lieben Gruß und danke für eure Geduld diesen Roman zu lesen. :respect 

 
« Letzte Änderung: 08. August 2012, 21:45:51 von Xp-Hacker »

(auto)bot

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #1 am: 08. August 2012, 21:39:53 »
schon mal "cmos clear" ausgeführt?
Das geht am einfachsten,wenn Board draussen. ( Werkseinstellung). Aber auch im eingebauten Zustand.Danach nur das nötigste anschließen .
Nur ich verstehe nicht: älteres Mainbord eingebaut .Das kann nicht klappen,da die passenden Boardtreiber nicht auf der XP HDD vorhanden sind.

Und wie konntest du sehen,das die AVG CD bootet,wenn doch kein Bildschirm.

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #2 am: 08. August 2012, 21:52:13 »
Schonmal die Reperaturfunktion auf dem Installationsmedium ausprobiert?

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
« Antwort #3 am: 08. August 2012, 22:01:23 »
Nein, "cmos clear" noch nicht ausgeführt. Damit kenne ich mich noch nicht aus, ist das ne große Sache? War ja nie nötig. Aber danke für den Tipp, müsste mich da auch mal einlesen.

Ja, ich hatte zu dem älteren Mainboard alle dazu gehörigen Komponenten. Allerdings seh ich grad das du recht hast, hatte ja alle FPs schon mal neu aufgesetzt.

Na, Bios zeigt er ja. Und den ersten Menüschirm von AVG zeigt er ja auch an, aber danach müsste es weiter gehen, doch dann auch schwarzer Bildschirm. Allerdings hat er einmal nach dem ich wartete, kurz ne Liste mit Daten zum PC angezeigt und danach ne EOF-Endlosschleife, dann hab ich den Pc wieder ausgemacht.

Du meinst die Reparaturfunktion von AVG? AVG probiere ich erst seit kurzem. Weil von Xp komme ich ja nicht weiter als bis zum Setup.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #4 am: 08. August 2012, 22:12:46 »
SB meint,die von XP.
Zu "cmos clear" suche in der Nähe der Battery. Dort muss ein Jumper für 30 sek.  umgesteckt werden. ( ctlr steht darunter) .
Aber den PC vorher stromlos machen.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
Re: Nach Bios schwarzer Bildschirm
« Antwort #5 am: 08. August 2012, 22:18:56 »
Dachte ich mir schon;)

Ok, werde ich morgen mal schauen und mich dann wieder melden.

Habe bisher nur davon gewusst, das man die Biosbattery für ne bestimmte Zeit rausnehmen kann, um alles zurückzusetzen, aber werde mich da mal im cmos clear meines Mainboards einlesen, danke.:)

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #6 am: 08. August 2012, 22:26:43 »
Das geht auch,nur dann muss im Bios das Datum /Zeit  sowie die HDD Reihenfolge falls mehrere verbaut einstellen.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
« Antwort #7 am: 09. August 2012, 01:04:13 »
Aha, gut.

Noch zwei Fragen um sicher zu sein.

Nach einem "cmos clear" muss ich aber das Bios nicht flashen?!

Soweit ich das im Manual meines Boards verstanden habe, muss ich die Verbindung durch ne Klammer herstellen. Wenn das funktioniert hat und die Biosbatterie wieder drin ist, dann sind also die Bioseinstellungen "nur" gelöscht und ich muss sie manuell wieder eintragen und abspeichern, damit der Pc wieder ordnungsgemäß bootet, habe ich das so richtig verstanden?


  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #8 am: 09. August 2012, 07:00:12 »
Ja. Du hast so ziemlich allles richtig verstanden, vgl.:
http://www.biosflash.de/bios-cmos-reset.htm

Ich glaube allerdings, daß Du bei Deinem Herumstöpseln auf dem Mainboard etwas Handfestes angestellt hast und ein CMOS-Reset nicht helfen wird.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
« Antwort #9 am: 09. August 2012, 13:03:58 »
Wie es aussieht hast du recht.

Cmos clear hat nichts gebracht.

Ich verstehe einfach nicht, warum Xp sich nicht mehr aufsetzen lässt. Das Bios ist doch in Ordnung. Hab ja nicht versucht dasselbe zu flashen. Warum kommt zwar das Setup und kopiert die Dateien, aber danach ein schwarzer Bildschirm?

Die FP kann ja auch ausgeschlossen werden, habe mehrere und die funktionierten ja auch immer. Dazu habe ich noch eine über den Laptop formatiert. Schwieriges Problem. Und das "nur" nach einem Wechsel der Graka. Das kann doch nicht sein, das dann gar nichts mehr geht!

Und ich bin ja auch kein Laie mehr und hab schon ne Menge an Hardware und Software gemacht, bisher konnte ich Xp aber im schlimmsten Fall immer neu aufsetzen.

Wäre ja was anderes, wenn mir etwas abgeraucht wäre, aber hatte ja das BS ganz normal runterfahren können. :grübel

Kann es auch an der CPU liegen? Eigentlich nicht, oder? Sie wird ja im Bios korrekt angezeigt.

Netzteil funktioniert auch, alle Komponenten werden angezeigt. Stromversorgung in Ordnung.

Wenn hardwaretechnisch nichts kaputt ist, müsste das System doch wieder zum laufen gebracht werden.

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
Re: Nach Bios schwarzer Bildschirm
« Antwort #10 am: 09. August 2012, 13:17:42 »
Zitat
Wenn hardwaretechnisch nichts kaputt ist, müsste das System doch wieder zum laufen gebracht werden.
Genau so sehe ich das auch. Du solltest mit dem Ding zu einem gelernten Fachmann mit dem richtigen nötigen Equipment.

Zitat
Cmos clear hat nichts gebracht.
Diese immer wieder gleichen Tipps wie CMOS-Reset, Anwendung von Driver-Scannern etc. helfen nur in den seltensten Fällen wirklich. Wirkt aber nach Außen immer wieder gut, kaum hat man das Problem gelesen, immer gleich wie aus der Pistole geschossen, einen "Rat" zur Hand zu haben, auch wenn er für Laien oft mehr schadet als nützt...
« Letzte Änderung: 09. August 2012, 13:23:17 von Noone »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
« Antwort #11 am: 09. August 2012, 14:04:02 »
Ach ne, ich probiere das lieber selbst. Das System ist sowieso veraltet, MB ist k7vt2.

Da man selbst schon soviel damit rumwerkelte, hängt man dran und ist bestrebt die Lösung selbst zu finden. Nur als letzten Lösungsweg würde ich da zum Fachmann, wenns wirklich wichtig wäre, der PC es wert wäre usw... Ansonsten selbst ein Autodidakt werden und dazu lernen und die Informationen kostenlos weitergeben.;) 

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #12 am: 09. August 2012, 14:08:11 »
Zitat
...und die Informationen kostenlos weitergeben.;) 
Sehr löblich. Andererseits sollte man seine Zeit aber doch lieber in seine Kinder, seine Frau oder seinen Beruf etc. stecken und nicht in einen solchen blöden Blechkasten, der sich auch noch Marotten zu haben erlaubt...  :zwinkern

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 25
  • Berge versetzen den Glauben
« Antwort #13 am: 09. August 2012, 14:21:19 »
Es gibt in der Tat wichtigers. :))

Und so blöd scheint dieser Kasten ja nicht zu sein, immerhin schafft er es, sich der "Intelligenz" des Menschen zu widersetzen und sagt einfach "Ich will net" und sagt dann noch nicht mal, warum er net mehr will.

Naja, mal sehen was da noch geht..., vielleicht braucht er nur Streicheleinheiten. :D

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #14 am: 09. August 2012, 15:15:35 »
Wenn ich Noone seine Antworten lese,ist die Hardware eines PC,s nicht sein Ding. Nur um eine Antwort zu geben,den User zum Fachmann zu schicken.Nur sollte bedacht werden,das es Menschen gibt,die sich mit der Marterie auseinander setzen,und nicht gleich zum PC Laden laufen.
Und aus selbst gemachten Fehlern lernt man.
Und zu dem Problem : Man sollte zuerst im Bios schauen,ob die angeschlossene Hardware erkannt wird. Wenn ja ,die Bootreihenfolge so einstellen,das von dem Medium DVD  oder der HDD gebootet wird.
Ferner die Verkabelung überprüfen. Selbst ein Ramriegel könnte defekt sein,und daher mit Minimalbestückung dem Problem auf die Spur kommen. Wenn das alles nicht hilft ,wäre wie in diesem Fall und auf Grund des Alters der Hardware über etwas aktuelles nachdenken. 

vista windows update probleme startet neustart keine taste graka radeon
geht kein microsoft win laptop wieder modus funktioniert bios booten
Black Screen