218 Benutzer online
19. Oktober 2019, 15:26:34

Windows Community



Bewertung:
Zum Thema stop: 0x000000f7,Bluescreen - Hallo liebe Leute,ich wende mich ein wenig verzweifelt an euch. Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, ich hoffe es mag mir "trotzdem" jemand h... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

stop: 0x000000f7,Bluescreen

 (Antworten: 9, Gelesen 6186 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
stop: 0x000000f7,Bluescreen
« am: 14. Mai 2015, 20:52:31 »
Hallo liebe Leute,

ich wende mich ein wenig verzweifelt an euch. Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, ich hoffe es mag mir "trotzdem" jemand helfen.   :wink Wie im Betreff schon zu lesen, habe ich das Problem, dass der PC unregelemäßig aber immer häufiger "abschmiert". Ich bin nicht ganz unwissend was das Thema PC angeht, habe also schon sachen gemacht wie: Wiederherstellung eines früheren Zeitpunktes, Hijackthis ausgeführt und "analysiert", Virenprogramm laufen lassen u.ä. doch nichts bringt mir die erhoffte lösung. Da ich jetzt ehrlich gesagt vergessen habe mir die Foren Regeln durch zu lesen und ich auch nur bei "Themen" nach meinem Fehler gesucht habe und nicht fündig geworden bin, weiß ich jetzt garnicht ob ich das .log einfach posten darf. Wäre nett wenn mir jemand hilfsbereites schreiben würde, was für Angaben er braucht um mir evtl helfen zu können.
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7 => www.go-windows.de & www.mein-pc.eu

(auto)bot

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #1 am: 15. Mai 2015, 02:24:34 »
Hallo und willkommen im Forum.

Was genau ist denn die Fehlermeldung? Der Error-Code ist ja schon was, aber es müsste entweder eine ausgeschriebene Fehlermeldung im Sinne SO_KOENNTE_DIE_FEHLERMELDUNG_AUSSEHEN angezeigt werde, oder alternativ die Parameter des Bluescreens. Diese sollten auch im Log-Eintrag erscheinen. Dafür schaust du am besten mal in der Ereignisanzeige (eventvwr.exe) nach. Der entsprechende Eintrag sollte sich unter "Windows-Protokolle" → "System" finden lassen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe - habe ewig keinen Bluescreen mehr gehabt...).

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #2 am: 15. Mai 2015, 18:23:25 »
Hallo und danke für die zügige Antwort :)

Ja, du hast natürlich recht. Es sind mehr Parameter aufgeführt, von denen ich als halber laie leider nicht zuordnen konnte, welcher relevant ist. Ich dachte der dicke Fehler mit dem ich den Post eröffnet habe, wäre für Fachleute genug auskunft  :tongue: . Was das Windows Protokoll angeht, kann ich weder unter "System" noch unter den anderen Reitern etwas auffälliges finden. Ich denke ja mal das ich nach "Warnung" oder "Fehler" ausschau halte. Jetzt wird mir hierbei allerdings auch ein wenig die PC Pflege zum verhängnis, die automatisch diese Protokolle löscht. Erschwerend kommt hinzu, dass im falle des Absturzes der PC sofort von alleine rebootet. Nur manchmal bleibt die Fehlermeldung länger stehen. Darauf muss ich jetzt warten. (übrigens bleibt der Sound im falle eines hängers auch stehen, mit so einem angenehmen ruckelgeräusch, bei dem man am liebsten direkt aus dem Fenster springt ;)). Ich lasse den Rechner jetzt heute Abend nochmal laufen in der "Hoffnung" er stürzt nochmal ab und das ich den Fehler nochmal genau sehen kann bzw schaue anschließend direkt ins Protokoll und melde mich dann nochmal.

Schönes Wochenende schonmal  :D

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #3 am: 15. Mai 2015, 19:28:39 »
Erschwerend kommt hinzu, dass im falle des Absturzes der PC sofort von alleine rebootet.
Dieses Verhalten kann man ändern. Computer → Systemeigenschaften → Erweiterte Systemeinstellungen → Reiter "Erweitert" → Button "Einstellungen..." im Abschnitt "Starten und Wiederherstellen" → Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen" im Abschnitt "Systemfehler" entfernen.

Jetzt wird mir hierbei allerdings auch ein wenig die PC Pflege zum verhängnis, die automatisch diese Protokolle löscht.
PC-Pflege? Wie darf man das verstehen?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #4 am: 15. Mai 2015, 19:54:13 »
Okay, direkt mal ausmachen.
Ich benutze diverse tools zum "sauber" halten. Z.B. Advanced System Care 8 Pro, CC Cleaner, Spybot Search and Destroy. Nicht zuletzt eben aufgrund dieser Abstürze. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher wie gut das Antiviren Programm von ASC ist.. Die Lizenz läuft jetzt bald aus.

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: stop: 0x000000f7,Bluescreen
« Antwort #5 am: 15. Mai 2015, 20:55:53 »
Okay, direkt mal ausmachen.
Ich benutze diverse tools zum "sauber" halten. Z.B. Advanced System Care 8 Pro, CC Cleaner, Spybot Search and Destroy. Nicht zuletzt eben aufgrund dieser Abstürze. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher wie gut das Antiviren Programm von ASC ist.. Die Lizenz läuft jetzt bald aus.
Also grundsätzlich sind solche Tuning-Tools für die meisten Probleme selbst verantwortlich...
Eine Ausnahme bildet hier, weil kein Tuning-Tool, Spybot S&D. Was dein AV-Programm angeht: Hier würde ich dir zu einem ordentlichen Programm raten, z.B. avast!, Avira oder AVG. IObit hat nicht unbedingt einen großen Ruf im AV-Bereich. Aufgrund letzteren Punktes würde ich dir erstmal raten, das Microsoft MRT auszuführen - insbesondere, bevor du jetzt auf die Idee kommst, ein neues AV-Tool zu installieren.
Um das MRT zu starten, drückst du die Windows- und R-Tasten gleichzeitig und gibst dann im erscheinenden Fenster "mrt" (ohne Gänsefüßchen) ein und drückst dann die Enter-Taste.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #6 am: 15. Mai 2015, 22:06:57 »
Hm danke für die tipps. Ich hatte selber das gefühl, dass ASC der ursprung ist für alles. Aber ist natürlich schwer das nach zu vollziehen. Komisch, bis jetzt war heute noch kein einziger absturz. Gestern hatte ich bestimmt 5 stück, wenn nicht mehr. Ich lasse jetzt auf jeden fall das Windows tool mal durchlaufen. Das scheint aber echt ein paar stunden zu dauern. Ich melde mich wohl morgen erst zum Thema. Es sei im übrigen mal unterstrichen, wie gut du erklärst. Bei vielen ahtet gut gemeinte hilfe ja in unverständliches Fachchinesisch aus, du erklärst schön schritt für schritt. Daumen hoch dafür  :applaus

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #7 am: 17. Mai 2015, 17:05:19 »
Ich hatte selber das gefühl, dass ASC der ursprung ist für alles. Aber ist natürlich schwer das nach zu vollziehen. Komisch, bis jetzt war heute noch kein einziger absturz. Gestern hatte ich bestimmt 5 stück, wenn nicht mehr.
Erstmal beobachten, wenn die Anzahl an Crashes rapide sinkt, haben wir den großen Übeltäter wohl beseitigt.

Es sei im übrigen mal unterstrichen, wie gut du erklärst. Bei vielen ahtet gut gemeinte hilfe ja in unverständliches Fachchinesisch aus, du erklärst schön schritt für schritt. Daumen hoch dafür  :applaus
Danke, über solche Rückmeldungen freue ich mich immer, insbesondere dann, wenn sie tatsächlich helfen :wink

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #8 am: 18. Mai 2015, 10:19:02 »
Zitat
Danke, über solche Rückmeldungen freue ich mich immer, insbesondere dann, wenn sie tatsächlich helfen :wink
Das ist ja wohl das mindeste ;)

Also: Dieses Wochenende hatte ich tatsächlich nicht einen Absturz. Das ist echt ein wenig merkwürdig, weil ich halt eigentlich überhaupt nichts weiter unternommen habe. Vielleicht wurde das problem ja durch ein Windows Update oder so behoben, keine Ahnung. Solange das Problem nicht mehr auftritt, erkläre ich es mal für gelöst.

Ich hätte da aber noch eine andere Frage, vielleicht kannst du mir da ja auch helfen, da ich bei google bis jetzt keine Antwort darauf gefunden habe:

Ich musste vor ein paar Monaten meine C-Festplatte austauschen, die alte hat den Geist aufgegeben. Es handelt sich um eine 120GB SSD Festplatte, Typ  NTFS, Kingston SV300S37A120G, falls das irgendwas zur Sache tut. Seit dem ich diese Festplatte drinne habe, bootet der PC einfach von alleine, sobald er strom bekommt und fährt auch nicht richtig runter. Das heißt er fährt zwar runter und windows wird beendet aber der PC schaltet nicht ab. Ich muss ihn dann manuel ausschalten, per knopfdruck oder stecker ziehen. Hast du eventuell eine Idee ob man sowas im BIOS oder so einstellen kann? Ist mir natürlich klar dass das vermutlich kein Windows problem ist aber vielleicht kannst du mir ja trotzdem helfen :)

Falls nicht, sag ich danke bis hierhin

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #9 am: 18. Mai 2015, 17:13:56 »
Ich hätte da aber noch eine andere Frage, vielleicht kannst du mir da ja auch helfen, da ich bei google bis jetzt keine Antwort darauf gefunden habe:Ich musste vor ein paar Monaten meine C-Festplatte austauschen, die alte hat den Geist aufgegeben. Es handelt sich um eine 120GB SSD Festplatte, Typ  NTFS, Kingston SV300S37A120G, falls das irgendwas zur Sache tut. Seit dem ich diese Festplatte drinne habe, bootet der PC einfach von alleine, sobald er strom bekommt und fährt auch nicht richtig runter. Das heißt er fährt zwar runter und windows wird beendet aber der PC schaltet nicht ab. Ich muss ihn dann manuel ausschalten, per knopfdruck oder stecker ziehen. Hast du eventuell eine Idee ob man sowas im BIOS oder so einstellen kann? Ist mir natürlich klar dass das vermutlich kein Windows problem ist aber vielleicht kannst du mir ja trotzdem helfen :)Falls nicht, sag ich danke bis hierhin
Also zunächst möchte ich dich bitten, für dieses zweite Problem einen seperaten Thread aufzumachen, da wir die Themen so besser trennen können und evtl. auch andere Leute dann einen Blick darauf werfen können :wink
Was das Problem selbst angeht, kann ich aktuell erstmal nur auf die Energieeinstellungen verweisen, ob sich dort evtl. etwas finden lässt. Außerdem solltest du am Besten mal die BIOS-Einstellungen prüfen. Aber wie gesagt → bitte einen neuen Thread dafür eröffnen.

windows update error stop fehler yahoo bluescreen fehlercode blue screen
blues search 0x00000 mai 0x0000000a 2015 bing go-windows 0x00000f7 zgu
Windows 7 Bluescreen Stop 
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen