270 Benutzer online
24. Oktober 2021, 07:44:10

Windows Community



Zum Thema Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation - also, ein Intel Board hat den A**** hoch gerissen und wir bauten die Pladde aus - natürlich nur wichtige Programme drauf und eine Neuinstallation ist nicht denk... im Bereich Windows XP Forum
Autor Thema:

Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation

 (Antworten: 13, Gelesen 17011 mal)

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation
« am: 06. Januar 2009, 20:43:24 »
also, ein Intel Board hat den A**** hoch gerissen und wir bauten die Pladde aus - natürlich nur wichtige Programme drauf und eine Neuinstallation ist nicht denkbar da wir mitten in einer wichtigen Sache stecken und das nicht ohne weiteres zu machen wäre... Datensicherung ist Fremdwort!!!

so nun zum Problem, wie den meisten bekannt sein dürfte, wird seit Windows 2000 der IDE-Treiber an den Chipsatz angepasst, was wiederum bedeutet, ein Windows 2000, XP das auf einem Beispielsweise Nvidia Board installiert wird, braucht einen Nvidia Chipsatz um zu laufen also ein Wechsel des Boardes gegen ein gleiches höherwertiges geht ohne -reparaturinstallation von statten. Um das ganze aber zu vereinfachen und nicht unbedingt auf Nforce Chipsatz angewiesen zu sein kann man im Gerätemanager auch den Treiber auf Standard-IDE zurücksetzen dadurch vergisst das Windows seinen Chipsatzanbieter und läuft in 90% der fälle auf anderen Boarden mit anderen Chipsätzen. Man kann diesen Effekt im Ernstfall auch in 90% der fälle mit einer Reparaturinstallation des Betriebssystems hervorrufen.

Nun zu meinem Problem :D

Ich hab die Festplatte mit ner Reparaturinstallation an nen neuen Rechner angeschlossen, er kopiert die taten und wenn das Setup starten soll kommt ein bluescreen 0x0000007e nichts sagend also.
- neuer Rechner hat ein Asus M2N Board drin und nen Nforce Chipsatz
- der alte hatte ein FujitsuBoard drin und nen Intel Chipsatz

Zum Glück...
... haben wir noch einen anderen Rechner (auch Intelchipsatz) auf dem läuft die Reparatur durch und alles is O.K. wenn wir dort den IDE Treiber auf Standard zurück setzen, dann neu starten, sehen das alles O.K. ist und die Platte wieder in den neuen setzen startet Windows mit nem Bluescreen und verabschiedet sich. Das Kuriose ist wenn wir im abgesicherten starten, läuft alles paletti.

also wo liegt das Problem? haben sämtliche Dienste etc. deaktiviert die auch nur darauf hinweisen das irgendwas altes gestartet wird...

also nun kommt mal ein rat der hoffentlich hilfe bringt...

(auto)bot

  • Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #1 am: 06. Januar 2009, 20:46:44 »
Kleine Frage: Wieso sichert ihr die Daten nicht und setz trotzdem neu auf?

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #2 am: 06. Januar 2009, 20:51:31 »
Kleine Frage: Wieso sichert ihr die Daten nicht und setz trotzdem neu auf?

diverse programme besitzen datenbanken diese auszulesen und die programme erneut zu lizensieren würde zuviel aufwand und zeit beanspruchen

  • Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #3 am: 06. Januar 2009, 20:57:10 »
aso
und ein mainbaord verwenden auf dem die platte funktioniert geht nicht?

Ich würde jetzt folgendes tun. Den Rechner im abgesicherten im neuen Board starten und dort alle Treiber deinstallieren die unter dem alten Board installiert wurden. Sprich Graka, Lan, W-Lan, CPU, etc. Dann nochmal versuchen

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #4 am: 06. Januar 2009, 21:16:16 »
aso
und ein mainbaord verwenden auf dem die platte funktioniert geht nicht?

Ich würde jetzt folgendes tun. Den Rechner im abgesicherten im neuen Board starten und dort alle Treiber deinstallieren die unter dem alten Board installiert wurden. Sprich Graka, Lan, W-Lan, CPU, etc. Dann nochmal versuchen

alles schon passiert. die notlösung für den moment ist einen einsatzfähigen intelrechner generieren und alles umstellen so das es funzt. aber es muss noch eine andere lösung geben... ich mein ich hab jeden tag damit zu tun, aber es will mir nichts gescheites dazu einfallen...

  • Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
Re: Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation
« Antwort #5 am: 06. Januar 2009, 21:20:44 »
hast du schon versucht die treiber für den chipsatz im abgesicherten zu installieren?

lass mal sfc /scannow im abgesicherten laufen

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #6 am: 06. Januar 2009, 21:24:02 »
treiber wurden schon installiert hat nichts gebracht.... sfc /scannow könnte ich morgen mal probieren.

  • Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #7 am: 06. Januar 2009, 21:31:46 »
sfc /scannow könnte ich morgen mal probieren.

fällt grad ein das du xp hast. musst ma probieren obs geht.

hast du die genaue fehlermeldung zur hand? also die beim Bluescreen kommt?

hast du die gleiche hardware wie beim intel-chipsatz verbaut. also der gleiche speicher? wenn du eine onboard-graka beim nvidia-chipsatz hast dann verwende mal die. ich hab so den gedanken das es einen adresskonflikt gibt. deaktivier mal alles was onboard ist ( bis auf eventuell graka ). lass das board auch mal mit niedriger getakteten ram starten.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #8 am: 06. Januar 2009, 22:06:38 »
sfc /scannow könnte ich morgen mal probieren.

fällt grad ein das du xp hast. musst ma probieren obs geht.

hast du die genaue fehlermeldung zur hand? also die beim Bluescreen kommt?

hast du die gleiche hardware wie beim intel-chipsatz verbaut. also der gleiche speicher? wenn du eine onboard-graka beim nvidia-chipsatz hast dann verwende mal die. ich hab so den gedanken das es einen adresskonflikt gibt. deaktivier mal alles was onboard ist ( bis auf eventuell graka ). lass das board auch mal mit niedriger getakteten ram starten.


http://support.microsoft.com/search/default.aspx?mode=r&query=xp+mbr+++erstellen+&spid=global&catalog=LCID%3D1031&1031comm=1&1031mt=1&res=20                                                                                                                           Oder hier lesen :

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #9 am: 07. Januar 2009, 06:39:05 »
sfc /scannow könnte ich morgen mal probieren.

fällt grad ein das du xp hast. musst ma probieren obs geht.

hast du die genaue fehlermeldung zur hand? also die beim Bluescreen kommt?

hast du die gleiche hardware wie beim intel-chipsatz verbaut. also der gleiche speicher? wenn du eine onboard-graka beim nvidia-chipsatz hast dann verwende mal die. ich hab so den gedanken das es einen adresskonflikt gibt. deaktivier mal alles was onboard ist ( bis auf eventuell graka ). lass das board auch mal mit niedriger getakteten ram starten.

also, es ist ein umstieg von sockel 478 auf AM2, von DDR auf DDR2 und der neue speicher is 533, Hardware funzt ja :-) haben das auch schon getestet. und sfc /scannow geht auch bei xp soweit ich weiss...
« Letzte Änderung: 07. Januar 2009, 06:41:03 von aLiSD »

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
Re: Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation
« Antwort #10 am: 07. Januar 2009, 07:50:49 »
sfc /scannow könnte ich morgen mal probieren.

fällt grad ein das du xp hast. musst ma probieren obs geht.

hast du die genaue fehlermeldung zur hand? also die beim Bluescreen kommt?

hast du die gleiche hardware wie beim intel-chipsatz verbaut. also der gleiche speicher? wenn du eine onboard-graka beim nvidia-chipsatz hast dann verwende mal die. ich hab so den gedanken das es einen adresskonflikt gibt. deaktivier mal alles was onboard ist ( bis auf eventuell graka ). lass das board auch mal mit niedriger getakteten ram starten.

also, es ist ein umstieg von sockel 478 auf AM2, von DDR auf DDR2 und der neue speicher is 533, Hardware funzt ja :-) haben das auch schon getestet. und sfc /scannow geht auch bei xp soweit ich weiss...


Sollte das mit dem starten über F8 nicht wegbekommen,dann kannst du XP auch über Floppy starten . Dafür brauchst du 6 leere Disketten .
http://support.microsoft.com/kb/310994/de


Hier noch ein Tip wie du ohne Datenverlust zu einem ordentlich startenden XP kommst.

Sollte das neue Board auch über Sata anschlüsse verfügen dann besorge dir eine Sata HDD. Auf diese installierst du  Windows.
Dann entfernst du von der IDE HDD( Windows)  den Jumper für Master / Slave / Kabel selekt, und steckst es anschließend an das IDE Kabel des CD / DVD  Romlaufwerk . Dann kannst deine Daten per drag&drop auf deine Windows HDD rüber ziehen.

mfg 
« Letzte Änderung: 07. Januar 2009, 07:53:19 von Pebro1 »

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #11 am: 07. Januar 2009, 08:16:45 »
ich könnte das auch auf ne andere IDE platte kopieren aber das bringt mich nicht zu der lösung die ich wünsche, es muss irgendwo im windows etwas liegen was es verhindert das windows mit einem anderem Chipsatz startet...

mhhh schade die kiste ist schon wieder raus... mit nem Intel aber es ist trotzdem nicht behoben das Problem... es geht wohl "nur" mit Intel Chipsätzen---.---

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #12 am: 07. Januar 2009, 08:40:57 »
ich könnte das auch auf ne andere IDE platte kopieren aber das bringt mich nicht zu der lösung die ich wünsche, es muss irgendwo im windows etwas liegen was es verhindert das windows mit einem anderem Chipsatz startet...

mhhh schade die kiste ist schon wieder raus... mit nem Intel aber es ist trotzdem nicht behoben das Problem... es geht wohl "nur" mit Intel Chipsätzen---.---

Da gebe ich dir recht .  Das ist der schuldige : Intel Matrix Storage Manager   .

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #13 am: 07. Januar 2009, 09:39:26 »
na aber ich werds probieren wenn er in 2 wochen wieder kommt

vista windows pro dienste weiter update 64bit sound asus probleme
wiederherstellen error startet download programme neustart treiber festplatte bit driver
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen