291 Benutzer online
22. Januar 2021, 18:57:13

Windows Community



Zum Thema Medion 8822 - neuer ALDI-PC- Erfahrungen der Käufer - @ KatiSind die Kabel eigentlich auch so konstruiert, daß diese in verschiedenen Farben leuchten? Ich meine ja nur, wenn man mal seinen PC in so einem Einschub i... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

Medion 8822 - neuer ALDI-PC- Erfahrungen der Käufer

 (Antworten: 84, Gelesen 62717 mal)

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
Re: Medion 8822 - neuer ALDI-PC- Erfahrungen der Käufer
« Antwort #15 am: 24. März 2007, 07:15:41 »
@ Kati

Sind die Kabel eigentlich auch so konstruiert, daß diese in verschiedenen Farben leuchten? Ich meine ja nur, wenn man mal seinen PC in so einem Einschub im Schreibtisch anschließen muß, da sieht man ja schlecht, und nicht jeder will mit einer Taschenlampe im Mund und in den Händen die Kabel, rumfummeln.

Kannst Du das mal testen? Licht ausmachen, und dann sehen, ob die Kabel leuchten, ich meine, ich habe das mal in einem Test zum ALDI-PC gelesen. Wegen der einfachsten Installation machen die das so oder wollten das machen.

Danke.

(auto)bot

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 192
« Antwort #16 am: 24. März 2007, 10:25:59 »
Moin ,

@lorhinger rofl - Ackergäule haben keine nebelscheinwerfer ...  :D

Nee aber was sicher interressant wär wenn Kati sich aufraffen könnte das Teil mal mit everest und 3dmark06 zu testen und hier die benchmark zu posten > Also unter everest einfach mal den Punkt Benchmark öffnen und die 10 Punkte durchlaufen lassen - einfach zb. Speicherdurchsatz anklicken und dann auf aktuallisieren ...

Die Temps wären auch interressant (zeigt everest inner task an) da es ja der erste Medion ist der wirklich leise sein soll - ich hoffe nicht zu lasten der Hitze-entwicklung ...

Progs gibts zb.da:

everest       -    http://download.freenet.de/archiv_e/everest_ultimate_edition_2007_6203.html
3D mark 06-    http://www.das-download-archiv.de/download_file775.html


Gruss


  • Windows 98
  • Beiträge: 647
« Antwort #17 am: 25. März 2007, 08:31:35 »
Hi,

hier sind über 3800 eingetragene User, und es posten ca. 30 dacon öffentlich. Werde heute, da ich viel Zeit habe und nix vor, mir meinen neuen ALDI-PC mal genauer ansehen.

LG Kati

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #18 am: 25. März 2007, 12:02:44 »
@ murph222

würde mich interessieren, ob dieser ALDI wirklich so leise ist, oder ob er sich, nach fetter last doch wieder zum föhn hochschaukelt.

@ kati

so ist das eben in foren, die meisten nutzen diese nur zur gewinnung von informationen, die wenigsten sind echt aktive user.

aber stell dir mal vor, 3600 user würden hier so schreiben, wie wir das tun, wir würden schnell in größenordnungen abdriften, die gar nicht mehr zu kontrollieren wären.

schönen sonntag noch

ich

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #19 am: 25. März 2007, 13:10:49 »
Hei,
habe diesen PC gekauft und finde Ihn ganz gut im Gegensatz zu meinem 6 jahre alten.

2 Sachen stören mich:

1. Woher bekommt man ein Handbuch/Beschreibung des Motherboards MSI MS-7318? Medion hat nicht's und MSI Taiwan kennt das Board unter der Bezeichnung nicht.

2. Wie kommt man tiefer ins Award-BIOS? Mit der Entf-Taste kommt man nur ins normale BIOS, ich suche aber das Speicher- und CPU-Timing
« Letzte Änderung: 25. März 2007, 17:00:09 von lorhinger »

verx1234

  • Gast
Re: Medion 8822 - neuer ALDI-PC- Erfahrungen der Käufer
« Antwort #20 am: 25. März 2007, 13:33:43 »
Ich habe hier nochmal eine ausführliche Liste der Messwerte zum ALDI-PC:

Messwerte:
     
PCMark 05     4.915 Punkte (Gesamt) 
                  4.698 Punkte (CPU) 
                  3.683 Punkte (RAM) 
                  4.232 Punkte (Grafik) 
                  5.521 Punkte (HDD) 
__________________________________

CPU Right Mark          22,71 fps 
Cinebench03                  44,9 s (Dual-CPU) 
3DMark 05                   4.294 Punkte 
3DMark 06                   2.371 Punkte 
Quake 3 Arena (Bot)        392,6 fps 
UT2004 (Bot)                  70,86 fps 
Lautheit                     1,0 Sone (Normal) 
                                1,7 Sone (Gaming) 
___________________________________

Leistungsaufnahme     90 Watt (Normal) 
                             120 Watt (Last) 
                             1,8 Watt (Standby)


@ Gerhardino: Wozu brauchst du eine Beschreibung? Ist nicht schon alles gesagt? ::)

  • Windows 98
  • Beiträge: 647
« Antwort #21 am: 26. März 2007, 11:32:31 »
Hi,

diese vielen Details der Benchmarks sagen mir eh nichts. Aber ich denke für den günstigen Preis ist der doch OK.  Also sehr laut ist der nicht, man hört ja nur die Festplatte. Vista greift ja sehr oft darauf zu und stören tut es mich nicht. Da sind die DVD-Laufwerke wesentlich schlimmer.

Das Handbuch ist wirklich sehr schlecht, das ist irgndwie gar nicht für einen PC sondern woh für die gesamte Medion-Serie verfasst.

LG Kati

  • Windows 98
  • Beiträge: 647
« Antwort #22 am: 28. März 2007, 11:05:14 »
Hi,

habe mir gerade online 1 GB RAM bestellt für € 85, und ich werden den sobald er da ist einbauen. Über die Änderung des Leistungsindexes werde ich dann hier berichten und wie sich Vista mit 2 GB verhält. Zurzeit finde ich Vista im Vergleich zu XP schon langsamer.

LG Kati

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #23 am: 28. März 2007, 11:09:41 »
vista ist wie ich es schoneinmal geschrieben habe, im vergleich mit xp bei einem system mit weniger als 2 GB RAM langsamer. besonders bei spielen kommt das zum tragen. liegt aber einfach daran, das aero und die ganzen "klickie buntie" sachen speicher und leistung fressen.

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2208
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #24 am: 28. März 2007, 11:10:51 »
Hier postet Ihr bitte Eure persönlichen Erfahrungen mit dem neuen PC von ALDI.

Es geht hier nunmehr nicht um eine Diskussion zum pro und contra zu diesem PC, es werden reine Erfahrungen hier in den Postings erwartet.

Danke.

Tag da draußen, ist eigentlich noch einer zum ALDI gerannt und hat sich für wenig geld "ALTmetall" ins haus geholt?

  • Windows 98
  • Beiträge: 647
Re: Medion 8822 - neuer ALDI-PC- Erfahrungen der Käufer
« Antwort #25 am: 28. März 2007, 12:34:37 »
Hi,

,habe einige Postings bekommen von Leuten, die sich den ALDI-PC auch gekauft haben. Wäre gut, wenn die hier auch ihre Erfahrugen mitteilen würden, auch die zum Vergleich den Leistungsindex. Es wird ja immer behauptet in den PC wären unterschiedliche Komponenten drin.

LG Kati

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 192
« Antwort #26 am: 28. März 2007, 14:15:31 »
Hallo ,

rofl ... ich denke mal all Die die vorher den Mund so voll genommen haben was das denn für ein "Super PC" ist sind jetzt nach dem Kauf noch in der Depri Phase und so frustriert das sie sich erstmal sammeln müssen ..

grad die Jungs aus der Game Ecke die sich wundern warum ihre alte 6800 Agp noch immer schneller ist als der Pixelbeschleuniger im Medion ..

oder es meldet sich keiner weil das Gros nur 2 Tage testen konnte und die RMA noch ein wenig dauert   :P

Ja ich weis ich bin voreingenommen und gemein - aber dafär kann ich mit den vielen zahlen aus den Benches was anfangen , zb. die "Spreu vom Weizen" trennen !

Denn der subjektive Eindruck eines users der keine Vergleichsmöglichkeit als nen alten 2400 Barton hat sind meiner Meinung nach nicht sehr aussagekräftig .

3DMark 06 nur  2.371 Punkte  sagt hingegen schon mehr aus ... aber OK was will man für den Preis auch erwarten .

Und Kati , keine unterschiedlichen Komponenten sondern Komponenten die Leistungsmässig nicht immer auf einem Level sind .

Gruss


  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #27 am: 28. März 2007, 23:58:27 »
Obwohl ich seit Ewigkeiten eigentlich Selberschrauber bin, hatte ich den meist nicht so versierten Freunden, Verwandten und Bekannten schon öfters (aus Überzeugung) zu Medion-PCs geraten und keiner hat es auch nur annähernd bereuht. Meistens habe ich mich auch um die Userhilfe gekümmert, wenn mal was nicht funktionierte (zu 80% Userfehler bzw. fehlende PC-Erfahrung). Wenn doch mal der Support benötigt wurde, gab es nie wirkliche Probleme. Defekte Teile (selten) wurden immer umgehend per Post geliefert, da ich eingewilligt hatte, die Teile selbst auszutauschen. Eine (lediglich mit dem einen PC) inkompatible Modem-Karte durften wir sogar behalten und bekamen “zusätzlich” eine neue i.O. Karte dazu.

Da der MD8822 von den technischen Daten und den Komponenten absolut ideal für die Verwendung als MediaCenterPC inklusive kompletter DVB-s Einbindung scheint (schien?), konnte ich dieses Mal selber nicht wiederstehen und musste ihn mir kaufen. Niemals kann zum derzeitigen Zeitpunkt jemand ernsthaft behaupten, einen vergleichbaren Multimedia-Allround-PC zu einem derart günstigen Preis zusammenbauen zu können. Die vollen 3 Jahre Garantie und dass ich keinen Bock mehr auf ewiges Rumbasteln und Konfiguieren habe, waren für mich weitere Argumente.

Als ich mich “erst am Montag” durchgerungen hatte zuzuschlagen, war ich absolut glücklich, gerade noch den letzten 8822 in unserer Filiale zu ergattern. Meine Erwartungen sind ins unermessliche gewachsen und ich war sicher, den absolut perfekten Multimedia-PC zu besitzen. 3D-Ballerspiele und andere HardCore-Gaming-Klamotte interessieren mich dabei aber nicht …

Doch abends kam dann leider die absolut unerwartete Ernüchterung:

PC eingeschaltet und die selbst ablaufende Konfiguration abgewartet (machte einen guten Eindruck). Sofort MediaCenter eingerichtet und den DVB-s TV Suchlauf gestartet. Alle Sender auf Astra und Hotbird gefunden (klasse). Obwohl die DVB-s Karte mit BDA-Treibern installiert wurde, wird nicht das originale LiveTV von MediaCenter verwendet (seltsam). Stattdessen wird offensichtlich die Cyberlink PowerCinema TV-Anwendung verwendet und als LiveTV vorgegaukelt (schade). Bei meinem anderen Selbstbau PC mit WindowsXP MediaCenterEdition 2005 gefällt mir das originale LiveTV mit kostenlosem EPG inklusive extrem komfortabler Aufnahmeprogrammierung erheblich angenehmer. Sowohl optisch, als auch von der Bedienbarkeit und überhaupt. Nur leider habe ich bei meinen Selbstbau MediaCenter über den digitalen Tonausgang “nur im LiveTV” häufig Tonaussetzer. Deshalb wollte ich den alten PC nur noch im Büro weiter benutzen (über die analogen Ausgänge ist ja alles i.O.) und den neuen Medion wollte ich mit DolbyDigital im Wohnzimmer am LCD-TV einsetzen.

Egal, meinetwegen hätte es auch das vorgemogelte LiveTV alias PoweCinema (mit kostenpflichtigem EPG) getan. Aber dann kamen folgende Feststellungen.

DVB-s TV fängt häufig mal an zu ruckeln, wenn man viel hin und her geschaltet hat. erst nach mehreren Minuten fängt es sich wieder. Es schien so, dass der PC plötzlich mit heftigen HDD-zugriffen beschäftigt war. Das kam sehr oft vor. Also deinstallierte ich allen überflüssigen Werbeballast (den ganzen Google- und Aldi-Kram, die 60Tage-Werbevariante von Office, den nervenden Bull-sowiesoVierenscanner und alles, was ich im MediaCenter nicht brauche. Aber alles brachte keine Besserung. So macht Satelliten-TV jedenfalls keinen Spass. Ausserdem erscheint der Arbeitsspeicher für Vista tatsächlich total ungenügend, da permanent die HDD rumrattert.

Als nächstes kramte ich eine Chip-Heft-CD raus, auf welcher einige HDTV-Testfilme sind. Voller Erwartung startete ich einen japanischen HDTV-Film namens “the promise”. Absolut brilliante, superscharfe und mega beeindruckende Bilder … Aber plötzlich, in einigen Szenen kurze Ruckler … Bei aufwändigeren (schnelleren) Szenen gab es dann sogar unertäglich heftiges Ruckeln. Ihr könnt Euch sicherlich meine absolute Enttäuschung vorstellen.

Also hoch zu meinem Obermieter an seinen fast baugleichen MedionPC vom (ich glaube) Jahresanfang. Sein PC hat ja nur die 6300er CPU und WindowsXP MediaCenter2005. Ausserdem hat er übrigens “nur” eine Infrarotfernbedienung, wobei mein aktuellerer eine “Funkfernbedienung hat (der Vollständigkeit halber noch zu erwähnen, da mein zukünftiger Multimedia-PC im Keller direkt unter dem Wohnzimmer stehen und per DVI-Kabel an den LCD und optisch an die Surroundanlage angeschlossen wird. Denn rein optisch möchte ich keinen PC im Wohnzimmer stehen haben). Weiter zum Wesentlichen: Bei unserem Obermieter funktioniert “unter XP” das DVB-S TV absolut zufriedenstellend und die Ruckler der HDTV-Filme sind “deutlich” seltener.

Als mir dann noch auffiel, dass bei meinem Medion-MediaCenter-DVBs-Fernsehen definitiv kein DolbyDigital ausgegeben wird, egal was ich auch einstelle, habe ich mich nun entschlossen, das Gerät jetzt doch wieder zurück zu bringen.

Fazit “für mich”:

- Falsches Betriebssystem
- in Verbindung mit zu wenig Arbeitsspeicher
- Kein DolbyDigital beim Fernsehen
(wozu dann optical Out?)
- Nicht HDTV-DVD geeignet wegen zu heftiger Ruckler
- doch wieder haufenweise selber zu konfigurieren
falls man versucht, das Ganze in den Griff zu kriegen?

Also baue ich mir jetzt doch wieder meinen MediaCenter-PC selber. Die CPU- und GraKa- Preise sollen angeblich die nächsten Wochen ohnehin drastisch gesenkt werden und dann gönne ich mir gleich noch etwas bessere Komponenten sowie eine echte HDTV DVB-s2 Satkarte mit funktionierenden BDA-Treibern für eine vernünftige Einbindung im “MediaCenterEdition2005″. Vista kann mir gestohlen bleiben, denn irgendwie ist mir der Kram jetzt doch viel zu überladen …

Oder …

Vielleich warte ich doch noch mal ab, ob im nächeten Aldi-Medion mehr Arbeitsspeicher eine bessere GraKa und vielleich sogar eine HDTV DVB-s2 Satkarte drinstecken und alles dann vielleicht wirklich flüssig läuft ?!?
Dafür würde ich dann auch sehr gerne um die 1000 Euros springen lassen … Denn eigentlich habe ich jetzt echt keinen Bock mehr auf selberbasteln …

Mal sehen …

Ähmm,

was mich jetzt natürlich brennend interessieren würde:

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit dem DVB-s TV und eventuell mit HDTV-Movies (in 1080i oder 1080p) in Verbindung mit MD8822 PCs ?

Vielleicht warte ich noch besser auf Eure Berichte und falls meine Probleme eine Einzelfall sind probiere ich es noch mal mit dem Support, bevor ich endgültig aufgebe ;-)

Ich würde mich riesig freuen, wenn sich noch einige DVBs-User hier zu Wort melden.



« Letzte Änderung: 29. März 2007, 00:04:37 von strichi »

  • Windows 98
  • Beiträge: 647
« Antwort #28 am: 29. März 2007, 10:46:22 »
Hi,

ich habe in meinem Zimmer leider keinen Anschluss an unsere Satelitenschüssel und nutze nur DVB-T. Das läuft bei mir ganz gut.

Vielleicht kommen ja noch für die TV-Karte und dem Onboard-Sound  andere Treiber heraus. Das hört sich doch nach Treiberproblemen an, die doch zu lösen sind.  Ein Problem ist halt der mit 1 GB knappe Arbeitsspeicher.

Rufe doch mal die Medion-Hotline an, was die dazu sagen.

LG Kati
« Letzte Änderung: 30. März 2007, 08:31:33 von Katrin M. »

  • Windows Me
  • Beiträge: 1061
  • never give up
« Antwort #29 am: 29. März 2007, 15:42:56 »
Bei dem ganzen Umgebaue hättest du dir auch sofort einen richtigen pc kaufen können.

vista windows pro weiter update 64bit sound ram probleme startet
download programme treiber externe festplatte version bit aldi original driver
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen