266 Benutzer online
26. November 2020, 04:16:23

Windows Community



 Antworten / AufrufeThemen mit dem Stichwort antwortzeit
5
Antworten
13337
Aufrufe
XP Setup bricht ab
Begonnen von Schrauber
25. Oktober 2020, 01:09:02
Hallo an alle XP Nutzer........bin ich froh, dass es noch ein Forum hierfür gibt.
Wollte ein älteres Toshiba Sattelite Pro C500, dass mit Win10 und SSD Festplatte aufgrund mangelnder Performance nahezu unbrauchbar war, mit einem schlanken XP Home und HDD (Seagate Barracuda 2TB) wieder reaktivieren um es für Kfz Software zu verwenden, aber das Setup bricht immer an der gleichen Stelle mit der Fehlermeldung ab, die Festplatte mit Chkdsk /F zu überprüfen und auf Viren zu untersuchen...was ich auch an einem Win10 Rechner ergebnislos getan habe. Nun bin ich, ehrlich gesagt, so ratlos dass ich hier schreibe und hoffe, den richtigen Tipp zu erhalten.
Dafür schon besten Dank vorab.

go-windowsgo-windows windowswindows bingbing searchsearch zguzgu ymsyms yahooyahoo problemproblem bggbgg win7win7 vistavista serverserver 7509720175097201 d24d24 20082008 5818717858187178 d2sd2s langelange rechnerrechner winwin zwuzwu bgqbgq 8460752684607526 anzeigenanzeigen d2kd2k 5715546957155469 windows7windows7 9551594995515949 vorhandenvorhanden problemeprobleme
22
Antworten
26463
Aufrufe
Datenträger 100%; 1400ms Antwortzeit; 332KB/s Belastung
Begonnen von funni
09. September 2014, 20:06:12
« 1 2
Hallo ich weiß nicht, wie ich das
Problem beschreiben soll, Schaut doch einfach mal in den Anhang rein.
Kurz gesagt: Mein Datenträger ist seit ein paar Tagen zufällig auf 100% Auslasung, hat eine Antwortzeit von mehr als 1400ms, und trägt dabei eigentlich keine Last an Daten :wallbash.
Ich kann aber sagen, dass mein Laptop während Steam-Updates zwar praktisch unbenutzbar ist, da der Datenträger einfach am Limit ist, er dann aber mit locker 14 MB/s schreibt.
Was kann ich denn tun? Gibt es villeicht ein Problem am Mainboard :grübel, dass ein Stecker nicht sitzt und er deshalb eine so hohe Anwortzeit hat?
7
Antworten
3416
Aufrufe
pagefile.sys in Windows 8 vorhanden?
Begonnen von Markus
11. August 2013, 13:15:39
Gibt es die  pagefile.sys (Auslagerungs-Datei) eigentlich noch in Windows 8?

Macht es Sinn die pagefile.sys auf eine 2. Festplatte auszulagern, wenn die erste Platte eine SSD mit begrenztem Speicher ist?

Hab aktuell noch kein Windows 8 und bin langsam am überlegen umzusteigen, nachdem bald das [b]Startbutton-Update[/b] kommt => http://www.go-windows.de/windows8/windows-8-1-startbutton-ab-mitte-august/  :-) auch um evtl. mal die Programmierung von Windows 8-Apps anzusehen...

mfg
Markus
9
Antworten
39043
Aufrufe
Seite kann nicht angezeigt werden Problem
Begonnen von Count Doku
09. Juli 2011, 17:22:14
Hallo Gemeinde

Seit zwei Tagen habe ich das Problem das ab und zu mal die Meldung kommt "Die Webseite kann nicht angezeigt werden".

Wenn man dann auf aktualisieren klickt geht es wieder. Nun ist es auch mal das die Seiten nur im Script angezeigt werden also ohne Banner und Bilder und mit aktualisieren geht das auch wieder.
Genauso sieht es aus mit einigen Webseiten wo Bilder drauf sind die dann nur mit rotem Kreuz angezeigt werden. Mit der oben genannten Lösung gehts dann wieder.

Habe schon unter Verbindungen die einstellung kontrolliert ob er die DNS Daten selbstständig aktualisiert bzw sucht und meinen W503V resettet. Leider blieb es dabei.

Es ist zwar nicht schlimm aber nervig vor allem wenn man Onlinebanking macht und er dann zicken macht.

Es kommt auf dem Rechner per Kabel mit Windows 7 Home Premium SP1 vor und auch mit dem Laptop per W-Lan.

Auf beiden Rechnern ist Norton 360 V5 Premium Eidition Installiert.

Hat jemand noch einen Lösungsvorschlag.

Die Lösungen auf Microsoft hab ich schon durch also die mit IE ohne Addons etc.

Auf beiden Rechnern ist der IE8 installiert. Unter dem IE 9 kam dies auch vor.


Danke für Antworten
2
Antworten
4551
Aufrufe
Netzwerkdurchsatz und -blockade
Begonnen von GFD
06. September 2009, 10:18:18
Hallo,

vor kurzen wechselte ich von einer localen Backupmöglichkeit (USB-Platten) zu einer Serverbasierten. Dazu habe ich einen neuen Server aufgebaut.

Hier die Daten des Servers, die vllt wichtig sind

Board - Gigabyte GA-MA720-US3, Geforce720D, ATX
CPU - AMD Athlon64 X2 4400+ EE AM2 "tray" 2x512kB, Sockel AM2
RAM - 4 GB
Gra-Ka - ATI Radeaon x600 (gebraucht)
Systemplatte - Seagate 250GB
RAID 5 - 4xSeagate 1,5TB (SW-RAID)
OS - Ubuntu Server x64, Gnome Desktop

Der Server selbst läuft seit einigen Woche stabil.

Es greifen insgesamt 3 Rechner auf den Server zu, zZ allerdings nur für das reine Backup, immernoch als Probebetrieb und nicht als Produktion. Produktion hieße, auf Firmendaten und einem sehr umfangreichen Bilderbestand zuzugreifen.

1. PC - Vista ulimate x64
2. PC - Vista Business32bit, Lenovo Notebook T61 wechselweise per Lan oder WLan (54mb/s max)

Beide sind über ein Netgear Switch GS105 (1000MB/s) mit einem Router von AVM, Fritzbox 7270 verbunden.

3. PC - FS Amilo (Vista Home Premium) zusammen mit einem Laserdrucker über einen Netgear Switch GS605 V2 (1000MB/s) auf die Fritzbox.

Alle PCs sind laut Datenblatt in der Lage über Lan 1000MB/s zu schaffen.

[b]1. Problem - Durchsatz[/b]

egal von wo Daten kopiert werden und welche Größe einzelne Datenfiles haben, der Durchsatz erreicht max. 10-12M/s und in keinster Weise mehr. Es wurde ein MS Fix auf den beiden ersten PCs aufgespielt, der in der Registry ein Wert von 10 auf 70 erhöht ohne das dies eine Auswirkung hat.

("HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Multimedia\SystemProfile" NetworkThrottlingIndex auf von 10 auf 70 dezimal)

Nach Informationen aus dem I-net würde ein 100MB Netz nicht mehr als 10-12 MB/s hergeben. Ist das tatsächlich richtig? Welche Massnahmen können getroffen werden um den Durchsatz zu erhöhen? Andere sprechen von über 50-70MB/s Durchsatz bei einem 100MB/s Netz.

[b]2. Blockierung des Netzes[/b]

Wird von z.B. PC1 auf den Server ein Backup über Acronis gestartet, läuft so gut wie nichts mehr. Die anderen PCs können dann nicht mehr auf das Internet zugreifen oder die Antwortzeit liegt so hoch, dass es zu einem Timeout kommt. Nach Beendigung des Backup läuft es wieder normal. Da ein Backup Stunden dauert, ist das gesamte Netzwerk über diesen Zeitraum blockiert.

Ist das eine Auswirkung Aufgrund der Auslastung des Netzwerkes?

Würde eine durchgehende Änderung auf ein 1000MB Netz Abhilfe schaffen? Die Fritzbox würd ich gern weiter nutzen obwohl die nur 100MB/s macht, da die ISDN anlage darüber läuft.

Wäre es realisierbar durch einen weiteren Router, der vor die Fritzbox geschaltet wird und 1000MB schafft, eine Verbesserung herbeizuführen? Eine durchgehende Verkabelung mit CAT6 ist zZ nicht gegeben, wäre aber nicht das Problem.


Vielen Dank schon mal im voraus für eure Hilfe.
7
Antworten
10619
Aufrufe
Sysinternals Filemon.exe - Festplattenzugriffe optimieren
Begonnen von OCtopus
10. März 2009, 16:44:15
Im Zusammenhang mit diesem Thread
http://www.go-windows.de/forum/hardware/externe-festplatte-sicher-entfernen-klappt-nicht/msg121019/#msg121019
habe ich jetzt auch einmal das Sysinternals-Programm [b]Filemon.exe[/b] ausprobiert. Man schaut ja immer, welche Programme eine hohe CPU- oder Speicherauslastung erzeugen. Wenig beachtet wird jedoch, welche Programme [b]ständig auf die Festplatte[/b] zugreifen, auch wenn man nicht arbeitet, und damit ggf. auch die Lebensdauer der Festplatte beeinflussen. Mit Filemon.exe sieht man nicht nur das ständige Blinken der Festplatten-LED sondern kann genau verfolgen, von welchem Prozeß auf die Festplatte zugegriffen wird und da erlebt man manch blaues Wunder.

So habe ich z. B. gesehen, daß Acronis TI ständig auf die Festplatte zugreift. Das konnte ich aber nicht durch Unterbinden des Autostarts verhindern, da sonst TI nicht mehr richtig funktioniert, wie ich gesehen habe.

Zugegriffen hat auch ständig die Fernbedienung von LifeView obwohl ich das seit Monaten nicht mehr benutzt habe. Also deinstalliert, bzw. aus dem Autostart entfernt.

Ständig zugegriffen haben auch Programmteile des Programms der Laptopinternen Webcam, obgleich ich die auch seit Monaten nicht mehr benutzt habe. Also aus dem Autostart entfernt.

Ständig greift noch die Yahoo-Widgetengine auf die Festplatte zu. Warum, weiß ich auch nicht. Fast überlege ich, das Programm zu entfernen.

Ständig greift auch mein VCDPlay.exe des Programms "Virtual CD" Version 9 auf die Festplatte zu. Warum weiß ich nicht. Aber das kann ich nicht entfernen, weil ich es brauche.

Die ganzen Nero-Geschichten habe ich auch gleich deaktiviert, genau so wie den Tray von OO-Defrag.

Jetzt sehe ich meine Festplatten-LED kaum noch blinken, wenn ich nichts am PC treibe. Was jetzt noch an Datei-Zugriffen angezeigt wird ohne daß die LED blinkt, holt sich Windows wohl aus dem Cache. Die LED blinkt nur noch, wenn ich wirklich arbeite!

Also, probiert FileMon.exe mal aus. Da läßt sich offenbar einiges "tunen". Hier gibt es die ganze Suite:
http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/0e18b180-9b7a-4c49-8120-c47c5a693683.aspx

EDIT
[b]ACHTUNG:
FileMon.exe funktioniert unter Windows Vista nicht mehr! Keinesfalls den Kompatibilitätsmodus versuchen! Das kann zu schwerwiegenden Problem führen. Für Vista ist stattdessen nur der SysInternals-Prozess Monitor (ProcMon.exe) geeignet.[/b]
http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896645.aspx
8
Antworten
20229
Aufrufe
Vista 64 Bit mit 8GB Ram - Auslagerungsdatei löschen?
Begonnen von Subsanaty
21. Januar 2009, 07:13:21
Hallo Leute!
Ist es möglich,das man bei 8GB Ram die Auslagerungsdatei abstellen kann,weil man ja genug Arbeitsspeicher hat...?
Laufen damit Programme schneller unter Vista,weil ja alles jetzt im Ram abgelegt wird,oder wird es zu Problemen kommen...?
Das würde mich mal interessieren.
Und ein Problem ist bei mir aufgetreten,seitdem ich eine zweite Festplatte im PC habe,auf die ich die Auslagerungsdatei gelegt hab.Ab und zu friert der PC ein.Das ist ganz komisch.Es kommt einem vor als ob das ganze System ruckeln würde.Friert für eine Sekunde ein,läuft wieder für ne Sekunde,friert wieder für ne Sekunde ein,und es läuft wieder für ne Sekunde,und das geht dann immer so weiter,bis ich den PC neu starten muß.Das passiert aber nur mal ab und an.Egal was ich momentan mache.Ob ich ein Spiel spiele,oder im INet surfe oder ob ich nur auf dem Desktop bin,und nichts mache.
Warum passiert das aufeinmal,seitdem ich die zweite HDD habe...?

Danke und Gruß
0
Antworten
4966
Aufrufe
Wakeup aus Standby dauert manchmal ewig bei Vista Ultimate
Begonnen von weinlig
11. April 2008, 09:48:21
Hallo,

ich habe bei meinem Dell D830 (2GB RAM, Vista Ultimate, nvidia 140M, NOD32), das Problem, dass das Aufwachen aus dem Standby 10-20 minuten dauert. Das Notebook ist erstmal überhaupt nicht ansprechbar, irgendwann kann ich dann das Passwort angeben. Problem scheint zu sein, dass im Ressourcen-Monitor die Datenträgeransicht 100% Auslastung zeigt.

Dabei wird bei zwei Einträgen des pagefile.sys 2.500.000 bytes/min und eine Antwortzeit von 2.800mS angezeigt - siehe Anlage.

Das Problem tritt unregelmässig auf, ist aber sehr lästig.

Kann mir jemand helfen?


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen