279 Benutzer online
28. November 2020, 00:10:46

Windows Community



 Antworten / AufrufeThemen mit dem Stichwort mainboard
7
Antworten
5899
Aufrufe
Treiber Installieren ohne USB und Internet
Begonnen von Barde91
09. November 2016, 17:54:49
Hallo liebe Community,

Ich habe vor kurzem mein Fujitsu-Notebook vor kurzem flach gemacht und Windows 7 neuinstalliert. Ich musste feststellen, dass alle Treiber fehlen. Das Problem scheint leicht und logisch doch die Antwort irgendwie unmöglich.
Ich kann mir die Treiber nicht direkt vom Internet auf mein Notebook downloaden weil ich keine Netzwerktreiber habe aber ich kann die Treiber auch nicht extern downloaden und auf meinen Laptop bringen weil der USB-stick von meinen laptop nicht erkannt wird. (Ich weiß nicht genau welcher port jetzt 2.0 der 3.0 ist, oder ob ich überhaupt einen 2.0 port habe aber jedenfalls funktioniert keiner der Ports)

Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen.
liebe Grüße
Stephan

go-windowsgo-windows windowswindows vistavista treibertreiber win7win7 ymsyms winwin bgebge problemeprobleme problemproblem bgqbgq forumforum zwuzwu gehtgeht installiereninstallieren keinkein windows7windows7 hardwarehardware bitbit softwaresoftware updateupdate driverdriver downloaddownload installationinstallation funktioniertfunktioniert computercomputer biosbios bingbing zguzgu keinekeine
3
Antworten
2908
Aufrufe
Ethernet-Treiber lässt sich nicht installieren
Begonnen von Obiwahn
02. Juni 2016, 22:03:25
Hallo
Habe gestern ein etwas älteres Gigabyte-Board ( GA-G31M-ES2L ) mit Rams und CPU bekommen.
Nach anschliessen von Netzteil, DVD-Laufwerk und Festplatte wollte ich dann WinXP installieren.
Hat soweit auch geklappt. Vorher hatte ich mir von Gigabyte die nötigen Treiber für das Board runtergeladen.
Chipsatz, VGA und Sound-Treiber liessen sich problemlos installieren und laufen auch.
Nur der Ethernet-Treiber will sich ums verrecken nicht installieren lassen. Es kommt folgende Fehlermeldung :
Installer can't find Qualcomm Atheros AR81 Family ethernet Controller on your System.
Habe dann von diversen anderen Quellen Treiber runtergeladen und ausprobiert. Leider auch ohne Erfolg.
Ich bekam immer die gleiche Fehlermeldung.
Nun die Gretchenfrage :
Hat das Board ne Macke oder gibts da n Trick den ich nicht kenne ?
5
Antworten
4882
Aufrufe
Besitzt Windows 10 weiterhin die Systemabbildsicherung wie in Windows 8.1
Begonnen von Canon
27. Juli 2015, 21:54:03
Hallo,

mich würde interessieren, ob es in Windows 10 auch die geniale Systemabbildsicherung gibt, die bereits Windows 7 und 8 sowie 8.1 besitzt?

Man kann damit vom gesamten System ein Systemabbild erstellen und absolut unkompliziert auch wieder zurück sichern.
Für meine Zwecke absolut perfekt und ausreichend.

Danke für Hinweise.

2
Antworten
12317
Aufrufe
Neues Mainboard - Z87 oder Z97
Begonnen von Robin99
25. Mai 2014, 17:49:44
Hallo Ihr lieben,
nach mittlerweile gut 5 Jahren bin ich dazu entschlossen, mir in näherer Zukunft wieder ein neues Mainboard + RAM + CPU (und gezwungendermaßen Netzteil) zu kaufen.
Ins "Visier" habe ich bereits diese teile genommen:
[list]
[li]Mainboard:[url=http://www.alternate.de/GIGABYTE/G1-Sniper-Z87-Mainboard/html/product/1109202?]Gigabyte G1.Sniper Z87[/url][/li]
[li]CPU: [url=http://www.alternate.de/Intel(R)/Core(TM)-i5-4570-CPU/html/product/1063386?]Intel i5-4570
[/url][/li]
[li]RAM:[url=http://www.alternate.de/GeIL/DIMM-8-GB-DDR3-1600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1016105?]GeIL EvoVeloce 8GB DDR3-1600
[/url][/li]
[/list]Allerdings sind ja vor kurzer Zeit die neuen z97 Chips von Intel rausgekommen. Macht es denn sinn, sich lieber ein Mainboard mit Z97 Chipsatz zu kaufen ?
Eigendlich halte ich es immer echt lange mit meiner Hardware aus, aber kann die 97 Serie etwas wirklich "bedeutendes" besser als die Z87 Serie ?

btw.: Als CPU Kühler wollte ich mir den Enermax ETS-40W Kaufen. Bei Caseking ist dieser als Kompatibel zum Intel 1150 Sockel angegeben aber bei alternate ist er nur als 1155 Kompatibel gelistet. Wem darf ich nun glauben schenken (Entschuldigt meine "Unwissenheit" aber das ist meine erste Intel CPU und mir fehlt da noch ein wenig der überblick :-) )
2
Antworten
4389
Aufrufe
Mainboard-Batterie leer?
Begonnen von gewinner
19. Januar 2014, 05:43:33
Hallo, 
ich habe wieder einmal ein kleines Problem mit meinem Computer. Um das Problem zu lösen, hier die Vorgeschichte (könnte vielleicht wichtig sein): immer nach dem ich meinen PC runterfahre, nehme ich ihn auch gleich vom Strom. 

Seit ner zeit allerdings fährt er nicht mehr hoch (und ja er hängt am Strom wenn ich ihn hochfahren möchte). Alles geht an (die Festplatte, Laufwerke blinken wie immer kurz auf…) nur der charakteristische Ton beim hochfahren kommt nicht und der Bildschirm bleibt schwarz. Und so bleibt er die ganze zeit.
Da helfen auch keine aus-und-wieder-an-maßnahmen. Da kam mir die Idee die Bios- Einstellungen zu clearen (denn die gleichen Symptome zeigte der PC auch damals, als ich den FSB höher gesetzt habe und dies der Computer nicht vertragen hatte). Also clearte ich alles und siehe da, er fuhr hoch, allerdings waren alle Einstellungen weg (logisch). Beim nächsten mal das gleiche, wenn ich ihn anschalten möchte, bleibt alles schwarz, der Computer macht aber Geräusche.

Nun kommen meine Vermutungen, die Batterie auf dem Mainboard ist doch für das speichern oder behalten der CMOS- Einstellungen verantwortlich. Wenn der Computer längere zeit ohne Strom stehen bleibt (war er), leert sich die Batterie. Wenn er dann wieder hochfahren möchte, geht es nicht, weil die Einstellungen nicht wieder aufgerufen werden können.

Nun frage ich, ist das richtig? Wenn nicht was ist es dann? Und falls ja, woher bekommen ich eine neue Batterie und wie ist sie einzubauen? Ich suche im Internet nach einer neuen Batterie, wie etwa http://www.akkus-laptop.com/acer-aspire-s7-akku.html ? So was habe ich nämlich noch nie gemacht! Oder ist das Problem dadurch zu lösen, dass ich den PC mal ne zeit nicht vom Strom nehme?

Danke für eure zahlreichen comments!!
10
Antworten
5149
Aufrufe
Dr.Debug Fehler 52 ... Mobo defekt?
Begonnen von Anreni
07. Juli 2013, 14:40:20
Hallo Leute... ich kämpfe mal wieder mit einem Problem mit nicht verifizierbarer Ursache. Mein PC bootet nach Netztrennung über dem Startbildschirm auf Blackscreen mit links oben weißem Cursur der blinkt. Es ist mir so nicht möglich per Boot CD zu starten oder ins Bios zu gelangen.

Nach CMOS und Neueinstellungen darin bootet er einwandfrei. Ich kann alles machen. Keine Performanceeinbrüche. Absolut stabil. Standby..alles geht.

Am nächsten morgen nach nächtlicher Stromtrennung, das gleiche wieder. Nun ich habe schon einiges versucht ....
- Minimalkonfiguration (Revo , 1 RAM  u. SSD, 1 RAM)
- RAM eines anderen PCs ( 1 Riegel und zwei)
- RAM Timings runtergeschraubt , bzw Latenzen und Spannung erhöht
- CMOS Batterie getauscht
:grübel

Der Fehler bleibt. Ich hab noch Restgarantie auf mein Board. Was meint ihr? Schnellstens Reklamieren?

Gruß Anreni
1
Antworten
11472
Aufrufe
Windows 7 bleibt bei "Windows wird gestartet" hängen
Begonnen von gorlic
03. Juli 2013, 15:40:37
Hallo,
mein Problem hat damit angefangen, dass der Kernel Driver 320.21 irgendwelche Probleme gemacht hat. Die Auflösung wurde plötzlich stark runtergesetzt. Ich hab dann den PC neu gestartet und erstmal kein Bild gesehen. Dann hab ich ein bischen gegooglet und rausgefunden, dass die Graka vielleicht zu heiss wird, also hab ich sie ausgebaut und von staub befreit und danach wieder eingebaut. Beim starten seh ich dann wieder ein Bild und der PC startet normal und ich komm auf den Desktop.
Beim nächsten Anschalten bleibt der PC bei "Windows wird gestartet hängen". Ich hab ihn dann einfach mal neugestartet und konnte dann zwischen der Starthilfe und Windows normal starten wählen. Hab beides paarmal gemacht, hat aber nichts genutzt.
Dann wollte ich mit meinem Bootfähigen USB-Stick auf dem mein Windows drauf ist das System reparieren bzw. im Notfall neu aufsetzten. Nach der Anzeige des Mainboards, von dem ich ins Bios komm, wird nur ein blinkendes "-" links oben angezeigt. Habs auch mit der Computerbild Notfall CD versucht, aber mit dem gleichen Ergebnis. Außerdem leuchtet beim Anschalten des Computer vor dem ersten Piepston ein kleines roters Lämpchen am Mainboard auf. Abgesicherte Modus geht auch nicht. Ich bin mittlerweile echt ratlos und hoffe ihr könnt mir den Gang zum Fachmann ersparen.

System:
Win7 Ultimate 64bit
Mainboard: Asus M4A88TD-V EVO/USB3
CPU: AMD Phenom 2 x2 555BE
GRAKA: Gainward GTX 460
RAM: 4GB
HDD: Samsung 1TB

Gruß gorlic
20
Antworten
60464
Aufrufe
Internet bricht ab, und erst nach PC-Neustart wieder verfügbar
Begonnen von Clearna
28. April 2013, 12:16:17
« 1 2
Hi
seit längerem habe ich folgendes Problem, das Internet funktioniert plötzlich nicht mehr, obwohl das Symbol für Internetzugriff steht. Seiten werden nur nicht mehr geladen, egal mit welchem Browser, Msn bricht auch nicht direkt ab, nur wenn ich mich abmelde und dann wieder versuche mich anzumelden, klappt das nichts, da er keine Verbindung mit "Ports" oder so ähnlich aufbauen kann. Aber alle anderen Programme ohne das Internet funktionieren. Erst nach Neustart funktioniert das Internet wieder. An der Internetverbindung an sich kann es nicht liegen, da ich mit meinem Handy und Laptop problemlos über das selbe Wlan ins Internet kann. Mein Computer ist übers Wlankabel verbunden. Ich habe in letzter Zeit ziemlich lang den Computer an, und wenn er erstmal in den Ruhestandmodus übergegangen ist, ist danach (nicht gleich, erst vielleicht nach 10 min) meistens Internet das Internet weg. Ist der Pc (Win 7) vielleicht überbelastet oder habe ich einen Virus/Malware oder ähnliches erwischt?  Aber mein Virusscanner "AVG" findet nichts. An was kann es liegen?
danke für jede Idee und Vorschlag

lg
0
Antworten
2470
Aufrufe
[Biete] AM2 Mainboard inkl. 4GB DDR2 RAM und AMD 6000+ CPU
Begonnen von AlisD
26. April 2013, 16:46:58
Servus nachdem ich nu mein neues Notebook habe darf ich meinen PC auflösen.

Ich biete ein ASUS M2V Mainboard mit einer AMD 6000+ CPU inklusive 2x 2GB DDR2 RAM

Das System wird durch einen großen Arctic Cooling Freezer13 CPU-Kühler gekühlt und läuft schön leise :)

Board sowie CPU und Speicher liefen bis zum Schluss einwandfrei.


Preislich würde ich so auf 80 Euro tendieren  - Wobei das Verhandeln gerne gesehen ist :D
11
Antworten
8241
Aufrufe
Rechner piept und bleibt hängen
Begonnen von serpil85
23. April 2013, 21:59:57
Hallo an alle,
langsam werde ich verrückt ich habe ein großes problem, habe seit 2 jahren mein pc aber auf einmal fing
mein rechner zu spinnen er piept ständig 1mal kurz und dann bleibt alles hängen danach kann ich wieder weiter arbeiten nach einpaar minuten piept es wieder, ich möchte jetzt nicht einfach so ein Arbeitsspeicher oder netzteil kaufen ohne zu wissen was wirklich das problem ist.

memtest habe ich schon gemacht, kein fehler.
netzteil, arbeitsspeicher und der rest ist kühl.
habe mein pc auch formatiert.

ich brauche eure Hilfe :(



10
Antworten
6028
Aufrufe
Windows 7 lädt keine treiber fürs motherboard
Begonnen von ilkius2000
28. März 2013, 18:28:20
Hallo....

Bin neu hier und muss zugeben,ich habe nicht viel Ahnung von Pcs.....

Benutze zur Zeit einen PC von ACER  ( ACER POWER M6 )

Nun habe ich mir eine neue (grössere) festplatte besorgt,und eingebaut.

Windows 7 Ultimate drauf installiert usw.

Leider habe ich nun von der Festplatte keine Chance,ins Internet zu kommen...da irgendein Treiber fehlt...

Auf der alten Festplatte ist der drauf,von der komme ich auch ins net....weiss aber nicht wie ich diesen treiber finde und auf die neue festplatte kopier.....

Ich hoffe jemand hat mein problem verstanden und kann mir helfen...habe schon alles mögliche unter google gesucht,aber nix gefunden :(
6
Antworten
11404
Aufrufe
Windows 8 friert ein und jetzt geht nichts mehr
Begonnen von MaHa05
20. Januar 2013, 22:14:20
Hallo, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend Eure Hilfe.

Ich habe mir im Dezember einen neuen PC bauen lassen,
seit ca. zwei Wochen ist der Bildschirm in unregelmäßigen Abständen immer
mal wieder eingefroren (der Mauszeiger ließ sich nicht mehr bewegen und keine Tastenkombination
funktionierte mehr), es half nur ein Reset über den Resetknopf.
Seit heute ist es so, dass der Computer das Betriebssystem überhaupt nicht mehr startet, es erscheint
ein Schwarzer Bildschirm mit einem blinkenden Cursor in der linken oberen Ecke.
Die Festplatten werden im UEFI-BIOS richtig angezeigt.
Ein weiteres Phänomen ist, wenn ich den Computer dann ausschalte und ihn wieder anmachen will,
startet er immer wieder von alleine neu, der Bildschirm bleibt komplett schwarz.


Mein System:

Betriebssystem: Windows 8 64Bit Pro
Prozessor: Intel Core I7 3970x
Arbeitsspeicher: 64 GB
Grafik: 2x Nvidia Geforce 690GTX
Festplatten: 2x 240 GB SSD im Raid 0 Verbund
                  3x 3 TB HDD
Mainboard: MSI BigBang X-Power2 mit Click-Bios2
18
Antworten
28873
Aufrufe
Windows startet nach mainboard und CPU Tausch nicht mehr
Begonnen von Dummepeter
15. Januar 2013, 23:14:51
« 1 2
Guten Tag.
Ich habe gerade mein mainboard und meinen CPU getauscht.
Dann habe ich meinen pc gestartet und dieser hat auch das herstellerlogo meines mainboard angezeigt.
Dann kommt das bekannte Windows Logo und dann für ca eine halbe Sekunde ein Blue Screen und der pc startet neu. Wenn ich Windows mit Starthilfe startet sucht Windows nach Fehlern kann aber keine finden. Beim ersten Start konnte ich auch auswählen ob ich das System wiederherstellen möchte (da habe ich auch ja gedrückt). Ich bin ratlos und weiß nicht wieso mein pc nicht hochfährt.

Mein altes System:
-q9550 E0 Sockel 775
-Gigabyte ga-x38-dq6
-4GB RAM DDR2
-gtx 550 ti

Mein neues System:
-i5 3570k Sockel 1155
-asrock Z77 Pro 4
-8GB RAM DDR3

Bitte um Hilfe.
6
Antworten
3550
Aufrufe
neue gtx 660 - aber welcher Hersteller ?
Begonnen von Robin99
26. Dezember 2012, 00:14:02
Hi und frohes fest erstmal :)

Weihnachten ist ja bald vorüber. Einen kleinen Wunsch wollte ich mir noch erfüllen, und zwar wollte ich meine alte GTX 550 ti durch eine neuere GTX 660 ablösen. Die Karte an sich ist schön und gut, jedoch habe ich Grade die Qual der Wahl des Herstellers. Für mich kämen in frage:

[list]
[li][url=http://www.alternate.de/html/product/ASUS/GTX660-DC2O-2GD5/1030753/?]Asus:[/url]Lagnsahm, sieht mehr nach Plastik aus, heatpipes dafür direkt an der GPU[/li]
[li][url=http://www.alternate.de/html/product/EVGA/Geforce_GTX_660_FTW_Signature2/1046520/?]EVGA:[/url]Schneller und mehr Speicher, jedoch habe ich bedenken das der Kühler wieder nur so ein Verpackter Plastikkasten wie bei meiner alten graka ist[/li]
[li][url=http://www.alternate.de/html/product/MSI/N660_TF_2GD5-OC/1030918/?]MSI:[/url] Kühler sieht hochwertig aus da aus Metall, schneller als Asus
[/list]

Habt ihr gute bzw schlechte Erfahrungen mit gewissen Herstellern gemacht ? Bitte um euren Rat :D
btw.: Bitte kommt mir nicht mit alternativen AMD Grafikkarten, das ich NVidea kaufe hat schon seine gründe!

1
Antworten
3484
Aufrufe
Bildaussetzer nach einbau eines neuen CPU und einer neuen Grafikkarte
Begonnen von Wheleer1980
19. Oktober 2012, 12:41:47
Hallo zusammen,

Ich brauche dringend hilfe in bezug auf oben genantes problem.

Ich hatte mit meinen alten komponenten das problem das der Monitor scheinbar willkürlich entweder ganz abschaltete oder in den ruhezustand wechselte und wieder startete.
Dieses Problem trat zunächst einmal auf und dann war einige wochen ruhe dann wurde es mehr und das problem trat wöchendlich mehrfach auf bis es letztendlich jedes mal auftrit wenn der rechner läuft und das in unregelmäsigen abständen mal dauert es 5 minuten dann wiederrum läuft der rechner 6 stunden am stück ohne probleme und der selbe effekt trit auf.

nach mehreren versuchen probleme auszuschliessen die im einzelnen waren:

Problemwariante 1:

1. Monitor kabel gewechselt--- Problem weiterhin
2. Monitor gewechselt---- Problem weiterhin
3. Graka ausgebaut und an Onboard angeschlossen---- Problem weiterhin
4. Mainbord getauscht gegen neues,alten CPU plus alte Graka angeschlossen und install.----- Problem weiterhin
ab hier gild neues Mainboard immer
5.Alte CPU drin behalten,Graka ausgebaut deinstall. monitor an onboard graka angeschlossen---- Problem weiterhin
6.Alte CPU drin behalten,neue graka eingebaut innstall.---- problem weiterhin
7.Alte CPU gegen neue getauscht,alte graka eingebaut und install. ---- problem weiterhin
8.Neuer CPU, Neue Graka eingebaut und install. altes problem verschwunden neue problem aufgetaucht.

Ich habe also sämtilche kombonenten durchprobiert und gegen neue getausch auser Netzteil,Festplatte und Laufwerk das problem mit abschalten des Monitors damit behoben und jetzt trit folgendes problem auf:

Problemwariante 2:

1. Neues Mainboard,neuer CPU,keine Graka eingebaut Monitor an Onbord grafik alles läuft ohne probleme. allerdings ist die onboardgrafik nicht zum zocken geeignet.
2. Neues Mainboard,neuer CPU,neue Graka Monitor schaltet nicht mehr ab oder geht in ruhezustand dafür treten Bildaussetzer auf.

ACHTUNG: Bildaussetzer nicht Bildschirmflimmern oder flackern.
sprich bild ist für einen kurzen moment ca eine halbe bis 1 sec. weg und dann wieder da der mauscurser befindet sich dann sofort im bildmittelpunkt egal wo er vor dem aussetzen war.dieses problem trit nicht sofort nach hochfaren des rechners auf sonder erst nach ein parr minuten und dann auch nicht dauerhaft sondern in abständen oder wenn das bild aussetzt und ich die auflösung änder ist wieder kurz ruhe und dann nach paar minuten geht der spass wieder los.

ich bin jetzt nich das was man eine leuchte in sachen pc basteln nenen kann aber ich habe denk ich doch so einige probleme ausschliesen können mit meinen oben genannten versuchen.wer sich damit auskennt wird mir an hand dessen sicher sagen können welche komponenten man dadurch ausschliessen kann.

da ich das alte problem durch komplett neue hardware beheben konnte und das problem immer im zusammenhang mit altem cpu und alter graka auftrat wenn einer der beiten komponenten verbaut war gehe ich davon aus das beide einen weg hatten.

jetzt zum neuen problem wie bekomm ich nun diese bildaussetzer weg


Altes System : Win 7 HOME Premium 64/bit
Mainbord : ASUS M2N68-LA, AM2, AMD max 4 GB RAM Onboard grafik

CPU : AMD Athlon II x3 Prozessor 425, 2,7 GHz  45 nm Rana 95W, 3 x 512KB L2 Cache
mit DDR2 und DDR3 DRAM memory controller

Grafikkarte : Nvidia GeForce GT 240 :

  http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2477385_-engt240-di-1gd3-v2-geforce-gt-240-1024mb-gddr3-asus.html

die unter diesem link gezeigten angaben dürften ca identisch sein da es sich bei meiner um ein älteres model handelt und ich keine weiteren angaben machen kann da verpackung nich mehr vorhanden muss das reichen. was aber nich so wild is ,is ja ne neue drin.


Neues System

Motherboard M5A78L-M LE 
CPU: AMD Socket AM+ for FX /Phenom II /Athlon II /Sempron 100 Series Processors
Chipset: AMD 760G (780L) SB710
Memory: 2 x DIMM, max 8 GB, DDR3 1866 (O.C.)/1600(O.C.)/1333 /1066 MHz, ECC and non-ECC, un-buffered memory
verbauter CPU : AMD Athlon II Multi-Core Prozessor x2 270 , 3,4 GHz, 2.0 MB Total Cache Socket AM3
w/Heat Sink Fan
Grafikkarte : Chipset: Nvidia GT 640 Core Clock: 900 MHz Memory: 2048 MB Memory Bus: 128 bit Memory Type: DDR3 Memory Frequenzy: 1800 MHz Cooling: dual slot Fansink Connections: 2x DVI - D-Sub

Verbauter RAM 2x 2GB DDR3 Ram /1333 MHz

Monitor Fujitsu c786 Röhrenmonitor von Graka empfohlene auflösung übernommen Bildwiederholrate durchprobiert um problem zu beheben ohne erfolg

so das sollte ausfürlich genug sein zu lösen gild es also Problem 2: da Problem 1: mit neuen Komponenten weg ist wer aber noch ne lösung zu 1 hat kann die mir gern auch mitteilen.


Vielen Dank schonmal im voraus

TheWheleer  :zwinkern
1
Antworten
3209
Aufrufe
Win7 stockt, friert ein, bootet nicht mehr, bootet doch wieder
Begonnen von CJ
12. Oktober 2012, 17:48:37
Moin,

:tl;dr: Pc freiert ein und bootet random hoch oder nicht.

ich hab seit einem Monat folgendes Problem:
Mein System fängt ab und zu mitten im Betrieb an zu stocken, (Tasks hängen sich auf, reagieren nicht, machen plötzlich doch was) und dann plötzlich garnichts mehr bis hin zum Freeze das nicht einmal mehr Maus reagiert oder Bluescreen.
Den Bluescreen gibts dabei eher selten und wenn dann mit einer driver fault meldung.

Nach diesem Theater gibt es das Problem dass der Rechner nicht mehr booten will, der POST läuft durch, das Bild schwenkt um und, nichts. Kein Windows Ladescreen. Nur ein blinkendes _ .

Nachdem der PC allerding ein paar Minuten (wenn er grad wohl schlechte Laune hatt auch länger) vom Netz getrennt bleibt startet wieder alles und läuft reibungslos.

Anfangs ging ich von defektem Speicher oder einem Schaden der Festplatte aus (da er diese ab und zu verleugnete(Insert System Disk bla.)) und habe daraufhin einen RAM-Riegel entfernt, woraufhin das System ein paar Tage fehlerfrei lief.

Da mich aber eben grad wieder einer dieser epileptischen Anfälle meines PCs erfreute, dachte ich wohl doch mal daran nach Hilfe zur Fehlerfindung zu fragen.

Ich hoffe ihr könnt mir Ideen bringen (Das ich wohl eher direkt einen Neuen komplett PC kaufen sollte ist mir Bewusst, falls jemand doch darauf drängen möchte steht mein Konto für Spenden offen) die mir zumindest das Teil nennen können was darum bettelt ersetzt zu werden.

Zum System:
Mainboard: MSI K9N Neo v2
CPU: AMD Athlon X2 6000+
HDD: Samsung Spinpoint F3
RAM:
Bank1: Aeneon AET760UD00-25DB97X 1GB
Bank2:No Name DNHMAU2GC8FER1-A7 2GB
Bank3:Qimonda 64T128000EU2.5C2 1GB
Bank4: War einmal 1GB, liegt nun aus sicherheitstechnischen Gründen vor mir.
PSU: 450W No Name
GPU: Palit GeForce 8600 GT+ 1GB GDDR2

Greetz, CJ.
17
Antworten
9402
Aufrufe
DDR2 RAM erweiterung ohne umstände möglich?
Begonnen von Robin99
04. September 2012, 18:56:41
« 1 2
Hi :)

Kurze Vorgeschichte: Ca 2 Monate lang hab ich mir den Battlefield Account von einem Klassenkollegen "Geliehen" da der es nicht mehr Spielen wollte (zumindest zu der Zeit). Nun wollte ich mir selber die BF3 Premium Edition kaufen.

Was ich bei BF3 Bemerkt hab ist, dass wenn ich auch nur eine Grafikeinstellung auf "Hoch" Stelle das Spiel anfängt gelegentlich zu ruckeln. Auch wenn meine Grafikkarte nicht Grade die beste ist bezweifle ich das es daran liegt, da BF3 zu meincher Zeit wirklich flüssig lief. Wenn die Ruckler auftraten hat auch die Festplatte wie wild irgendwas geladen.
Im Internet hab ich gelesen das BF3 angeblich schon die nächste Map während des Spiels "Vorlädt". Da mein RAM mit "nur" 4GB Ja nicht so Ideal für BF ist hab ich mir überlegt auf 6 GB aufzurüsten.

Nun Meine Fragen:

1. Im Moment sind bei mir 2 GEIL Rams DDR2-800 CL4 4-4-12 Verbaut. Kann ich eigentlich irgendwelche RAMs mit den Selben Taktungen nachkaufen oder muss es Unbedingt die selbe Marke sein?

2. Da die Preise für DDR2 RAMs im Moment unverschämt Teuer sind überlege ich mir DDR2 660 Rams (Auch von GEIL und einer CL4 4-4-12 Taktung) zu kaufen. Würde das meinen PC dann stark abbremsen?

3. Ich habe vor in sehr weiter ferne mir mal eine SSD Zuzulegen! Sollte ich mir lieber nun schon ein neues Mainboard (zwecks SATA3) zulegen ? Wenn ich ehrlich bin hänge ich noch an meinem Aktuellem Bord  :-\ (Vorallem wegen dem Schönen Design des Northbridge Kühlers :D) bzw. würde sich es eher lohnen wenn ich nun nochmal den RAM Aufstocke oder lieber direkt ein neues Board dazu kaufe ?

Bitte um eure Hilfe :/

PC:
[list]
[li]CPU: AMD Phenom 2 X4 945 @3,2gHz[/li]
[li]Mainboard: Asus M4A77D[/li]
[li]Rams: 2x GEIL DDR2 800 CL4 4-4-12[/li]
[li]Grafik: EVGA GTX 550 TI Superclocked [/li]
[/list]
28
Antworten
9810
Aufrufe
Neuer DVD-Brenner PC Bootet sehr langsam
Begonnen von MOTO
04. September 2012, 10:24:02
« 1 2
Hallo,

Versuche seit Samstag mein Pc hinzubekommen.

Ich habe mir am Samstag einen DVD-Brenner (heute gegen ein neues ausgetauscht) zugelegt wenn ich es es über Sata anschließe funktioniert alles einwandfrei bis auf das Hochfahren, wenn das Windows 7 Logo da ist dauert es ca. 5-7 min bis Willkommen steht.

Wenn ich das DVD-Brenner wieder entferne dauert der Start weniger als einer Minute ich bitte um Rat.

Woran könnte es liegen?

Habe Windows 7 mehrmals neu instaliert.

Brenner waren von:

Samsung und HItachi jetzige brenner Lite ON

PC:

Intel Pentium 4 3.20 GHz

Arbeitspeicher: 2GB

Festplatte: 250GB

Mainborad ist von MSI-7258 Ver. 2.1 (PT890 NEO F)

http://www.msi.com/product/mb/PT890-Neo.html
4
Antworten
10930
Aufrufe
Notebook Medion bootet nicht mehr
Begonnen von Dragonhead
20. August 2012, 13:57:46
Hallo Leute,

das Notebook Medion Akoya E6313 mit Windows 7 drauf von einem Freund bootet nicht mehr d.h. sobald man das Notebook einschaltet kommt nur noch das Medion Logo und unten in der linken Ecke steht "Press <F2> to enter setup" und "Press <F10> key to run Boote Menu" sonst weiter passiert nichts.

Die Tastatur scheint wohl noch zu funktionieren da man die Bildschirmhelligkeit einstellen kann, aber es passiert nichts wenn man F2 oder F10 drückt.

Da man ins Bios ja nicht rein kommt kann man auch nicht neu aufsetzen o.ä.

Google hat mir nur einen Tipp gegeben und zwar den Einschaltknopf 15sek lang zu drücken während der Akku herausen ist und das Ladekabel nicht angeschlossen.

Hat aber leider nicht geholfen und das Notebook ist auch erst  ca. 1 Jahr alt und mein Freund hat die Rechnung auch noch verloren wo die Garantie oben stand.

Ich hoffe ihr könnt uns helfen^^

Mfg
5
Antworten
9966
Aufrufe
Outlook startet nicht mehr. Hilfe!
Begonnen von matze79
06. August 2012, 22:57:53
Hallo Zusammen,

wollte mein Outlook heute starten und es funktionierte nicht. Es kam eine Fehlermeldung: "[b]Ihre Standart-E-Mail_ordner können nicht geöffnet werden. Fehler in der Datei ......xxx.pst.[/b]"

Ich habe schon versucht, das Problem durch zurücksetzen des Betriebssystems zu lösen jedoch ohne erfolgt.

kann mir irgendjemand weiterhelfen und sagen, wie ich das Outlook mit der entsprechenden Datei wieder zum laufen bekomme. Es sind dort wichtige mails enthalten, welche ich nicht mehr anderweitig abrufen kann.

Besten Dank im Voraus.

Gruß Matze

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen