294 Benutzer online
28. Januar 2021, 12:05:22

Windows Community



 Antworten / AufrufeThemen mit dem Stichwort stop
24
Antworten
8846
Aufrufe
Bluescreens seit Sp2 brauche hilfe
Begonnen von Erik83
28. Mai 2009, 14:42:06
« 1 2
Hallo zusammen,
Ich habe folgendes problem:
Seit ich das Sp2 installiert habe bekommen ich beim dem pc spiel : TeamFortress 2 nach gut 15minuten in etwas ein Bluescreen. Komischerweise kommt dieser nur wenn das spiel im vordergrund läuft lass ich es minimiert taucht der bluescreen nicht auf.

Zum Bluescreen hab ich mir die daten die er ausgab notiert:

A Clock interrupt was not received on a secondary processor within the allocated time intervall

Stop: 0x0000010(OX00000061,OX00000000,0X803D1120,0X00000001)

Nach dem neustart gibt windows  vista den fehler auch nochmal bekannt:

Problemsignatur:
  Problemereignisname: BlueScreen
  Betriebsystemversion: 6.0.6002.2.2.0.256.1
  Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
  BCCode: 101
  BCP1: 00000061
  BCP2: 00000000
  BCP3: 803D1120
  BCP4: 00000001
  OS Version: 6_0_6002
  Service Pack: 2_0
  Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
  C:\Windows\Minidump\Mini052809-04.dmp
  C:\Windows\Temp\WER-22292-0.sysdata.xml
  C:\Windows\Temp\WER7FE8.tmp.version.txt

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie:
  http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=50163&clcid=0x0407

Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Erik

windowswindows go-windowsgo-windows vistavista fehlerfehler problemproblem winwin win7win7 ymsyms problemeprobleme bgebge bgqbgq zwuzwu installationinstallation updateupdate treibertreiber hilfehilfe forumforum installiereninstallieren fehlermeldungfehlermeldung bluescreenbluescreen bitbit windows7windows7 bingbing startstart gehtgeht bggbgg zguzgu startenstarten d2sd2s computercomputer
20
Antworten
6016
Aufrufe
Vista Installation
Begonnen von Blackshine
10. Mai 2009, 16:53:17
« 1 2
Guten Tag,

ich habe ein wenig im Forum gesucht, aber leider nicht das richtige gefunden (oder nicht weit genug gesucht..) auf jeden fall habe ich ein Problem mit der Installation von Vista 64.

Vorab: Vista lief schon auf meinem PC und es wäre nur eine "neuinstallation" von Windows Vista.

Zum Problem: Bei der Vista Installation fragt er die Geräte Treiber ab, aber dort findet er keinerlei Treiber mehr und somit kann ich die Installation nicht weiterführen, selbst wenn ich Mainbord Treiber-CD einlege und er dort die passenden findet, ist keine Weiterführung der Installation möglich. Was also eine Installation von Vista 64 derzeit unmöglich macht.

Das Problem tritt erst seit heute auf, da ich meine Festplatten ausgetauscht habe und ein anderes DvD Laufwerk angeschlossen habe.

Nach dem Einbau der Komponenten lief der System auch an, konnte alles benutzen und es hat auch alles Funktioniert. Jedoch nach dem ersten reboot hat mein System eine Fehlerhafte datei gefunden. (Welche Datei Fehlerhaft ist, kann ich leider nicht mehr sagen) seit dem halt nichts mehr.



Computer vorher:
Asus P5Q-E
2 S-ata Festplatten (auf einer S-ata Festplatte lag das Betriebsystem)
IDE Festplatte
S-ata DvD Laufwerk

Computer jetzt:
Asus P5Q-E
3 S-ata Festplatten (Die Systemfestplatte immernoch eingebaut)
IDE DvD Laufwerk (Hatte Probleme mit dem S-ata Laufwerk, daher auf IDE umgestiegen)

Es wird Windows Vista 64Bit Home/Premium benutzt.

Bei weiteren fragen die zur Lösung des Problems helfen könnten, bitte einfach fragen.

Gruß,
Blackshine
0
Antworten
3709
Aufrufe
Conficker - Webseiten Aufruf Beseitigen!
Begonnen von Coke
09. April 2009, 22:20:52
Da Conficker seit einigen Monaten sein unwesen treibt, gibt es bereits die ersten Probleme.
Seit [color=orange]1. April[/color] gibt es aber nun auch verschiedene Varianten von Conficker.
Eine der Varianten ist [b]Conficker B[/b] und [b]C[/b].

Bei den drei Varianten ist üblich das man nichtmehr auf die Hersteller Seite des Anti Viren Programmes kommt.
Dafür gibt es hier die [b]Beseitigung![/b]

[color=maroon][b]1.[/b][/color] Drückt die Windowstaste + R. Nun sollte sich Ausführen geöffnet haben.

[color=maroon][b]2.[/b][/color] In die Zeile gibt ihr nun [tt]„cmd“[/tt] ein. (Ausführen bitte als Administrator)

[color=maroon][b]3.[/b][/color] Anschließend gebt ihr  „[b]cd\[/b]“ ein.

[color=maroon][b]4.[/b][/color] Wenn ihr in C:/ angelangt seit, gebt ihr nun folgenden Code ein:

[i]net stop dnscache[/i]

[color=maroon][b]5.[/b][/color] [b]Fertig![/b] Nun solltet ihr wieder Zugang zu eurer Hersteller -Seite haben/besitzen.

Ich biete es auch bequem zum Download an. Ein Klick und schon sind fünf Schritte übersprungen.
[color=orange][b]
[url=http://www.file-upload.net/download-1576845/Conficker-Stop.cmd.html]Zum Download![/url][/b][/color]

Viel Spaß damit!

[i]Grüße,
Mario[/i]
16
Antworten
6756
Aufrufe
PC startet jede Stunde neu
Begonnen von IvanTKlasnic
30. März 2009, 16:51:51
« 1 2
Also bei mir zeigt der PC seit ich heute den neuen RAM eingebaut habe nach ca. einer Stunde einwandfreier Funktion einen Bluescreen an, auf dem Folgendes steht:
*** STOP: 0x0000000A (0x000000FF, 0x0000001B, 0x00000000, 0x82479990

Collecting data for crash dump...
Initializing disk for crash dump...
Beginning dump of physical memory.
Dumping physical memory to disk: 100
Physical memory dump complete.

hoffe ihr könnt mir helfen
12
Antworten
6116
Aufrufe
Bluescreen mehrer Fehlercodes Vista Ultimate
Begonnen von NoxAtra
27. März 2009, 13:38:09
Hallo Leute habe siet einigen Tagen das Problem wenn mein Rechner länger läuft das ich einen Bluesreen bekomme Fehlercodes wie folgt

0x00000003,0x84727B70,0x86507030,0x84C5D0D8

hoffe mir kann jemand helfen.

System Windows Vista Ultimate

lg Nox
0
Antworten
21358
Aufrufe
Liste Stop-Fehler
Begonnen von Blumenkind
08. März 2009, 02:35:01
Hier habt ihr eine Seite, wo ihr bei Bluescreens erstmal eine relativ schnelle Hilfe erhaltet.
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

Sollte die Fehlermeldung bei einem Bluescreen zu schnell weg sein, so müsst ihr denn automatischen Neustart abschalten.
Navigiert dazu in der Systemsteuerung zu System und Wartung/ System und dann auf der linken Seite zu Erweiterte Systemeinstellungen. Bei Starten und Wiederherstellen auf Einstellungen klicken. Dort könnt ihr dann denn automatischen Neustart abstellen.

Beispiel:
[quote]0x00000005 : INVALID_PROCESS_ATTACH_ATTEMPT
Lies bitte den Online gestellten MSDN Artikel  (Englisch)
und Allgemeine Fehlersuche .

0x00000006: INVALID_PROCESS_DETACH_ATTEMPT MSDN article  (Englisch)
0x00000007: INVALID_SOFTWARE_INTERRUPT MSDN article  (Englisch)
0x00000008: IRQL_NOT_DISPATCH_LEVEL MSDN article (Englisch)
0x00000009: IRQL_NOT_GREATER_OR_EQUAL MSDN article (Englisch)

Fehlermeldung "Stop 0x05 (INVALID_PROCESS_ATTACH_ATTEMPT)" in Windows XP Service Pack 2 oder Windows Server 2003
(WinXP SP2/Windows Server/WinXP Media Center Edition SP2/WinXP Tablet PC Edition 2005)
Dieses Problem rührt von einem Codierungsfehler in der Datei "Http.sys" her, durch den es zur Beschädigung des Stacks kommt.
Das Problem tritt auf, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

1. Auf Ihrem Computer sind TDI-Filtertreiber installiert. TDI-Filtertreiber werden für gewöhnlich von Antiviren- oder
   Firewallprogrammen installiert.
2. Die installierten TDI-Filtertreiber geben auf die E/A-Anforderung TDI_SET_EVENT_HANDLER eine STATUS_PENDING zurück,
    sodass der  Aufruf als asynchroner APC bearbeitet wird.

Durch einen Codierungsfehler in der Datei "Http.sys" kann es zu einer Beschädigung des Stacks kommen, wenn der TDI-Filtertreiber
die E/A-Anforderung TDI_SET_EVENT_HANDLER asynchron auf einem anderen Thread fertig bearbeitet. Der Stack für den ursprünglichen
Thread wird bei der Bearbeitung der E/A-Anforderung überschrieben. Dies führt dann zu der Stop-Fehlermeldung.

Hinweis: Mit der ursprünglichen Freigabeversion von Windows XP und mit Windows XP Service Pack 1 (SP1) tritt dieses Problem
nicht auf.

Weitere Infos: http://support.microsoft.com/kb/887742/EN-US/ [/quote]
5
Antworten
17555
Aufrufe
SONY VAIO formatieren
Begonnen von DJ_miX´n´Style
01. März 2009, 18:04:40
Hallo Leute.

Will den Laptop von meinem Vater formatieren, weil da nichts mehr geht. Nun ist da keine XP CD dabei, womit ich das machen kann.
Jedoch über das Utilitie von dem Vaio geht es auch nicht, das Ding platt zu machen
Ich weiss nicht mehr weiter....


Liebe Grüße..

Nils
14
Antworten
6893
Aufrufe
Vista x64 Problem :(
Begonnen von zweipackk
01. März 2009, 17:29:48
Hallöchen

Habe folgendes Problem mein OS Vista x64 stürzt öfters unerwartet ab, dabei ist es egal welche Anwendungen laufen oder nicht ist also kein Softwareproblem. Ich habe auch Prime95 24h laufen lassen können und es gab absolut keine Probleme oder Bluescreens. Auch Memtest86 fand keine Fehler. Ich bin wirklich am verzweifeln. Ich habe mir die dump file mal angeschaut und auch schon gegoogelt aber bezieht sich leider alles nur auf xp und hilft mir daher nicht weiter...

Zu meinem System:
Intel i7
DDR3 Ram Nanya 1333MHZ
ATI HD 4870

In der Dump file steht problem caused by hardware, leider kann ich damit nicht viel anfangen vllt. könnt Ihr mehr herauslesen. Ich bin über jede Hilfe sehr dankbar. Danke schonmal im Voraus


Jetzt die dmp. file:



Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.11.0001.402 AMD64
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\Minidump\Mini030109-01.dmp]
Mini Kernel Dump File: Only registers and stack trace are available

Symbol search path is: *** Invalid ***
************************************************** **************************
* Symbol loading may be unreliable without a symbol search path. *
* Use .symfix to have the debugger choose a symbol path. *
* After setting your symbol path, use .reload to refresh symbol locations. *
************************************************** **************************
Executable search path is:
************************************************** *******************
* Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
* *
* The Symbol Path can be set by: *
* using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
* using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
* using .sympath and .sympath+ *
************************************************** *******************
Unable to load image \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe, Win32 error 0n2
*** WARNING: Unable to verify timestamp for ntoskrnl.exe
*** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for ntoskrnl.exe
Windows Server 2008/Windows Vista Kernel Version 6001 (Service Pack 1) MP (8 procs) Free x64
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS
Machine Name:
Kernel base = 0xfffff800`01e4e000 PsLoadedModuleList = 0xfffff800`02013db0
Debug session time: Sun Mar 1 13:21:37.144 2009 (GMT+1)
System Uptime: 0 days 1:31:08.101
************************************************** *******************
* Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
* *
* The Symbol Path can be set by: *
* using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
* using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
* using .sympath and .sympath+ *
************************************************** *******************
Unable to load image \SystemRoot\system32\ntoskrnl.exe, Win32 error 0n2
*** WARNING: Unable to verify timestamp for ntoskrnl.exe
*** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for ntoskrnl.exe
Loading Kernel Symbols
.................................................. .............
.................................................. ..............
.............................
Loading User Symbols
Loading unloaded module list
...................
*** WARNING: Unable to verify timestamp for hal.dll
*** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for hal.dll
************************************************** *****************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
************************************************** *****************************

Use !analyze -v to get detailed debugging information.

BugCheck 124, {0, fffffa8008932030, be000000, 800400}

***** Kernel symbols are WRONG. Please fix symbols to do analysis.

************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
Unable to load image \SystemRoot\system32\PSHED.dll, Win32 error 0n2
*** WARNING: Unable to verify timestamp for PSHED.dll
*** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for PSHED.dll
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: pshed!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: pshed!_WHEA_ERROR_RECORD_SECTION_DESCRIPTOR ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: pshed!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: pshed!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: pshed!_WHEA_ERROR_RECORD_HEADER ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** ***********************
*** ***
*** ***
*** Your debugger is not using the correct symbols ***
*** ***
*** In order for this command to work properly, your symbol path ***
*** must point to .pdb files that have full type information. ***
*** ***
*** Certain .pdb files (such as the public OS symbols) do not ***
*** contain the required information. Contact the group that ***
*** provided you with these symbols if you need this command to ***
*** work. ***
*** ***
*** Type referenced: nt!_KPRCB ***
*** ***
************************************************** ***********************
************************************************** *******************
* Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
* *
* The Symbol Path can be set by: *
* using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
* using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
* using .sympath and .sympath+ *
************************************************** *******************
************************************************** *******************
* Symbols can not be loaded because symbol path is not initialized. *
* *
* The Symbol Path can be set by: *
* using the _NT_SYMBOL_PATH environment variable. *
* using the -y <symbol_path> argument when starting the debugger. *
* using .sympath and .sympath+ *
************************************************** *******************
Probably caused by : hardware

Followup: MachineOwner
---------
27
Antworten
20897
Aufrufe
Windows Aero trotz nicht unterstützter Grafikkarte aktivieren
Begonnen von KeDie
28. Februar 2009, 18:28:46
« 1 2
Hallo,

mich hat schon immer dieser coole Look von Vista interessiert und habe deswegen auch schon für XP Windowblinds 6 gekauft, weil da diese Effekte einigermaßen gut aussehen. Doch möchte ich die originalen Effekte von Vista verwenden. Lieder stehe ich hier vor einem Problem:

Ich bin im Besitz einer ATI Mobility Radeon 9000/9100 IGP (ATI RS300M), eines der Modelle, die keine DirectX 9 Unterstützung bieten (obwohl ich in XP Version 9.0c verwenden kann) und auch nicht mehr von Vista unterstützt werden...also bin ich gezwungen den XP Catalyst 6.4 zu verwenden. Dieser läuft in Vista sogar sehr gut, genauso wie in XP! Kann ich aber mit diesem Treiber Windows Aero aktivieren? Es gab da ja mal diese Möglichkeiten mit den Registryeinträgen, aber anscheinend funktionieren die nicht mehr in der Vollversion...gibt es andere Möglichkeiten oder muss ich wohl oder übel einen neuen Computer kaufen, um Vista voll und ganz zu genießen?

Gruß KeV

P.S.: Ich bin im Besitz eines Medion Laptops MD41700 (WID2020) von 2004 (ALDI).
18
Antworten
9070
Aufrufe
Einfach die Matrix Auslesen
Begonnen von ossinator
15. Februar 2009, 17:29:14
« 1 2
<img src="http://datamatrix.kaywa.com/img.php?s=8&d=Mit%20Datamatrix%20Generator%20k%C3%B6nnt%20ihr%20alles%20m%C3%B6gliche%20in%20eine%20Matrix%20umwandeln%2C%20was%20dann%20mit%20dem%20Barcode-Scanner%20z.B.%20des%20Nokia%20e71%20gelesen%20werden%20kann.%20" alt="datamatrix"  />
5
Antworten
8315
Aufrufe
pc fährt sich ständig runter im internet und startet mit blue screen
Begonnen von nessae140584
09. Februar 2009, 20:27:10
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Tagen echt am verzweifeln, sobald ich mit meinem Laptop ins Internet gehe dauert es wenige Minuten und mein Rechner fährt sich einfach runter und dann wieder hoch. Vor dem hochfahren wird der Monitor blau und wenn er sich dann hochgefahren hat erscheint eine Mitteilung mit folgendem Fehlercode:

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: a
BCP1: 00000064
BCP2: 00000002
BCP3: 00000001
BCP4: 88609EDE
OS Version: 6_0_6001
Service Pack: 1_0
Product: 768_1

Hab auch schon Kasperski durchlaufen lassen, aber der findet nix....Ich hoffe, jemand kann mir helfen, denn es ist echt lästig.

Vielen dank im voraus.
8
Antworten
6383
Aufrufe
Bluescreen
Begonnen von Marc92w
05. Februar 2009, 20:16:26
Hallo zusammen,
Ich bekomme bei manchen Spielen nachdem die Meldung "Ein Problem wurde festgestellt" kommt (öfters gleich nach dem Start) folgenden Bluescreen:

Stop: 0x0000008E (0xc0000005, 0x8FA8F7B0, 0x069eBA04,0x00000000)
nv4_d1sp.dll - Adress BFA8F7BB base at BF905000,Datestamp 482dff70

hat jemand eine Ahnung an was das liegen kann?
Danke schonmal im Voraus.

Mein System:
Windows XP
2 Gb DDR Arbeitsspeicher
AMD Sempron 3300+
9
Antworten
5590
Aufrufe
Hat jemand Erfahrung mit SecuROM
Begonnen von ossinator
04. Februar 2009, 09:46:49

Es dürfte jedem bekannt sein, das EA seine aktuellen Spiele mit SecuROM ausstattet. Hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht?

[b]Hierzu mal einige Fakten:[/b]

[list]
[li]SecuROM wird mit dem Spiel installiert ohne den User zu informieren [/li]
[li]SecuROM kann nicht deinstalliert werden (selbst wenn man das Spiel deinstalliert) [/li]
[li]SecuROM läuft permanent im Hintergrund und überwacht den User (unabhängig davon ob das Spiel läuft oder nicht) [/li]
[li]SecuROM installiert sich wie Viren und Trojaner im SuperUser Bereich und hat somit mehr Recht auf dem PC als der User/Besitzer (SecuROM => Rootkit) [/li]
[li]SecuROM verlangsamt den Rechner und macht ihn anfälliger für Hackerangriffe [/li]
[li]SecuROM unterbindet das benutzten von Software die vom Spielehersteller als unerwünscht angesehen wird, wie Nero (Brennsoftware) und DeamonTools (Imagetool) [/li]
[li]SecuROM sendet regelmäßig Daten an den Spielehersteller (und keiner weiß was gesendet wird). [/li]
[li]SecuROM gehört zu SONY (ich denke die Geschichte mit den "verseuchten" Musik-CD ist bekannt)[/li]
[li]Begrenzte Anzahl von Autorisierungen (momentan 5)[/li]
[/list]
2
Antworten
2203
Aufrufe
Backend und Ventrilo >> Server setten HOW TO DO?
Begonnen von Matze|Auxburg
27. Januar 2009, 16:40:16
Hallo Bubens und Mädels!


folgendes habe ich bei Google vergeblich gesucht und wende mich deshalb hier her:

Ich bin in einem Multigaming Clan, der jetzt von Teamspeak-2Rc auf Ventrilo umsteigen möchte.

Ich hab schon Angebote für günstige Ventrilo-Server gefunden.

Beim, bis jetzt jedem, Anbieter steht: Einstellung und Verwaltung/ Administration über das Tool "Backend" (Hintertüre?)

Was ist Backend und wie kann ich es bedienen??

Hat mir jemand evtl. netterweise nen Link, wo ich gratis auf Backend-Support stoße??

Wäre wirklich sehr schön, wenn sich jemand näher damit auskennt, und mir vielleicht sogar, wenns sein muss, per eMail weiterhilft!!

Vielen Dank

Matze
60
Antworten
13043
Aufrufe
Festplatte
Begonnen von Fluka
15. Januar 2009, 22:44:16
« 1 2 3 4 5
[color=blue]Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Festplatte.

Sie wird lauter (sie dreht schneller) und dann hägt sie. Dann bekomme ich einen blauen Bildschirm, was da dann steht,  weiss ich nicht mehr. Nachdem ich dann den Laptop aus gemacht habe und neu startete bekomme ich von Windows eine Meldung.

Damit ihr das sehen könnt, möchte ich den gespeicherten Screenshot im Word einfügen, aber ich habe kein Plan wie das geht. Kann mir das jemand sagen?

Danke... .[/color]
0
Antworten
9803
Aufrufe
Systemfehler 5 ~ Zugriff Verweigert :!: HELP :!:
Begonnen von Coke
08. Januar 2009, 20:01:20
Hallo,

was mir auffällt ist das ich seit neuem immer wenn ich etwas ändern will auch im C:/ oder D:/ Bereich Zugriff verweigert auftritt.
Bloß dabei bin ich der Standart User also Alleinige Administrator - Erst Account :E?

Könnte mir jemand da helfen da ich auch wo ich Passwort vergessen hab dieser Fehler auftritt... :(

Grüße,
CoKe
2
Antworten
5950
Aufrufe
AsDsm.sys - Bluescreens
Begonnen von Firewater
06. Januar 2009, 22:52:27
Hallo Leute,

jetzt wirds kniffelig aber ihr schafft das schon ;)

ich habe in letzter Zeit häufiger Blue Screens - seltsamerweise aber in 90% der Fällen bei sowas wie einen Ordner öffnen oder ausschneiden oder anderen ganz normalen Windows-Operationen, nie wirklich bei was wichtigem, zb. wenn ein Programm läuft. Dann eher noch wenn ich gerade eins schließe...

ich hab ein gewisses Win DBG drüberlaufen lassen und der hat mir als möglichen Verursacher die Datei AsDsm.sys angegeben...

jetzt kommt die große Frage: was ist das? Wozu brauch man das und wie krieg ich es wieder weg?

Das einzige was mir eingefallen ist, nach einer kleinen Internetrecherche wäre der "Asus Data Security Manager"...
oder habt ihr was besseres?


hier nochmal die Details:

0xc0000005 - Die Anweisung in 0x%08lx verweist auf Speicher 0x%08lx. Der Vorgang %s konnte nicht im Speicher durchgeführt werden. (sorry, das is aus dem Programm rauskopiert, deshalb nich genauer ^^)

es ist ein Asus X 53K Laptop mit Windows Vista Home Professional X86.

hab auch schon Windows Defrag, Fehlerüberprüfung und Arbeitsspeicherprüfung drüberlaufen lassen und er hat nix gefunden, hoffe also dass es kein Hardwarefehler ist...


dankeschön
ich weiß ja - hier wird man geholfen :)
13
Antworten
16733
Aufrufe
Bluescreen nach Mainboardwechsel und reparatur installation
Begonnen von AlisD
06. Januar 2009, 20:43:24
also, ein Intel Board hat den A**** hoch gerissen und wir bauten die Pladde aus - natürlich nur wichtige Programme drauf und eine Neuinstallation ist nicht denkbar da wir mitten in einer wichtigen Sache stecken und das nicht ohne weiteres zu machen wäre... Datensicherung ist Fremdwort!!!

so nun zum Problem, wie den meisten bekannt sein dürfte, wird seit Windows 2000 der IDE-Treiber an den Chipsatz angepasst, was wiederum bedeutet, ein Windows 2000, XP das auf einem Beispielsweise Nvidia Board installiert wird, braucht einen Nvidia Chipsatz um zu laufen also ein Wechsel des Boardes gegen ein gleiches höherwertiges geht ohne -reparaturinstallation von statten. Um das ganze aber zu vereinfachen und nicht unbedingt auf Nforce Chipsatz angewiesen zu sein kann man im Gerätemanager auch den Treiber auf Standard-IDE zurücksetzen dadurch vergisst das Windows seinen Chipsatzanbieter und läuft in 90% der fälle auf anderen Boarden mit anderen Chipsätzen. Man kann diesen Effekt im Ernstfall auch in 90% der fälle mit einer Reparaturinstallation des Betriebssystems hervorrufen.

Nun zu meinem Problem :D

Ich hab die Festplatte mit ner Reparaturinstallation an nen neuen Rechner angeschlossen, er kopiert die taten und wenn das Setup starten soll kommt ein bluescreen 0x0000007e nichts sagend also.
- neuer Rechner hat ein Asus M2N Board drin und nen Nforce Chipsatz
- der alte hatte ein FujitsuBoard drin und nen Intel Chipsatz

Zum Glück...
... haben wir noch einen anderen Rechner (auch Intelchipsatz) auf dem läuft die Reparatur durch und alles is O.K. wenn wir dort den IDE Treiber auf Standard zurück setzen, dann neu starten, sehen das alles O.K. ist und die Platte wieder in den neuen setzen startet Windows mit nem Bluescreen und verabschiedet sich. Das Kuriose ist wenn wir im abgesicherten starten, läuft alles paletti.

also wo liegt das Problem? haben sämtliche Dienste etc. deaktiviert die auch nur darauf hinweisen das irgendwas altes gestartet wird...

also nun kommt mal ein rat der hoffentlich hilfe bringt...
0
Antworten
56203
Aufrufe
Opfer einer Internetabzocke geworden? Folgendes ist zu tun.
Begonnen von lorhinger
06. Januar 2009, 20:28:54
[b]Was muss ich als Opfer tun?[/b]
Sie sind auf eine Abo-Falle im Internet hereingefallen, habe Ihre Daten angegeben - und jetzt ist Ihnen eine hohe Rechnung ins Haus geflattert. Wenn Sie die - angeblich bestehende - Kostenpflicht des Internetdienstes wirklich übersehen haben weil diese vom Anbieter bewusst versteckt wurde, sollten Sie wie folgt vorgehen:

[b]1. Bleiben Sie ruhig! [/b]
So wie Ihnen ist es in den vergangenen drei Jahren vielen hunderttausend Menschen auch gegangen. Aber: Keines dieser Opfer bekam einen Schufa-Eintrag, keines landete im Gefängnis, keines wurde identifiziert (wenn es falsche Daten angegeben hatte), und der Gerichtsvollzieher kam auch zu keinem der Opfer. Also: Bleiben Sie ruhig und lassen Sie sich von Kriminellen nicht verunsichern.

[b]2. Widersprechen Sie der Rechnung[/b]
Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihnen ein angeblicher Vertrag auf unlautere Weise aufgezwängt wurde, können Sie folgende Erklärungen als Einschreiben/Rückschein oder als Telefax an den Anbieter senden, um alle Fristen zu wahren:

•Bestreiten Sie, dass mit der Anmeldung ein kostenpflichtiger Vertrag zustande gekommen ist (Beweislast trägt der Anbieter) und
•bei Minderjährigen verweigern Sie die Genehmigung des Vertragsschlusses durch den/die Sorgeberechtigten und
•hilfsweise erklären Sie den Widerruf des Vertrags und
•hilfsweise erklären Sie eine Anfechtung wegen Irrtums und allenfalls
•hilfs-hilfsweise kündigen Sie zum nächstmöglichen Termin.

[b]"Hilfsweise"[/b] geben Sie die Erklärungen deshalb ab, weil Sie ja bereits bestreiten, dass ein Vertrag zustande gekommen ist. Widerruf, Anfechtung und Kündigung setzen aber einen Vertrag voraus. Indem Sie zum Bestreiten des Vertrages vorsorglich ergänzende Erklärungen "hilfsweise" abgeben, betonen Sie, dass Ihrer Meinung nach "eigentlich" schon kein Vertrag besteht.

Achtung: Wenn ein fragwürdiger Anbieter Ihre Daten gar nicht hat - zum Beispiel, weil Sie bei der Anmeldung angesichts des scheinbar kostenlosen Angebots einen falschen Namen oder eine falsche Adresse angegeben haben - sollten Sie nicht den Fehler machen, dann einen Widerspruch mit Ihren echten Daten zu schicken. 

[b]3. Benutzen Sie einen Musterbrief[/b]
Nicht jeder kennt sich juristisch gut aus. Deshalb haben die deutschen Verbraucherzentralen einige Musterschreiben und Musterbriefe verfasst. Diese müssen sie nur noch mit Ihren Daten ergänzen und können dann den Abzockern widersprechen

[b]Aktuelle Musterbriefe findet man bei der jeweiligen, im Bundesland des Betroffenen, ansässigen Verbraucherzentrale[/b].

[b]http://verbraucherzentrale.de/[/b]

Achtung: Erwarten Sie bitte nicht, dass die dubiosen Geschäftsleute nach dem Erhalt eines solchen Briefes sofort klein beigeben und auf ihre angebliche Forderung verzichten. In etwa 90 Prozent der Fälle werden die Täter Ihnen ein Standard-Schreiben schicken mit dem Inhalt, dass sie trotzdem auf ihre Forderung beharrten. Das gehört einfach dazu.

Und ganz wichtig: Wenn Sie sich mit falschen Daten angemeldet haben (weil Sie ja von einem kostenlosen Dienst ausgingen), liefern Sie den Tätern nicht per Widerspruch Ihre richtigen Daten nach. Das ist das Dümmste, was Sie tun können. Wenn Sie in der Anmeldemaske falsche Daten eingetragen haben, können Sie zunächst einmal nicht identifiziert werden - trotz IP-Adresse.

[b]4. Bleiben Sie hartnäckig. Lassen Sie sich nicht einschüchtern! [/b]
Wie oben geschrieben, sind die Täter in der Regel hartnäckig - ihr Geschäft heißt schließlich Einschüchterung. Die Anbieter (insbesondere die "dubiosen" Anbieter) werden also mit Mahnschreiben, Schreiben von Inkassounternehmen und anwaltlichen Schreiben eine Drohkulisse und eine stets wachsende Forderung aufbauen, um Sie zur Zahlung zu bewegen. Sie werden schimpfen und mit Paragrafen um sich werfen, werden Urteile zitieren und Ihnen mit hohen Gerichtskosten drohen. Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern! Wenn Sie der Forderung einmal widersprochen haben, ist der Fall für Sie erledigt. [b]Es gibt nur eine Ausnahme:

5. Mahnbescheid: Wann Sie doch aktiv werden müssen[/b]Ein Handlungsbedarf besteht erst dann wieder, wenn Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid (näher hier ) erhalten - also Post vom Amtsgericht. Mahnbescheid heißt aber auch nur, dass der Anbieter zum Gericht gegangen ist und dort ein juristisches Musterformular ausgefüllt hat. Das Gericht hat nicht geprüft, ob die Forderung zu Recht besteht!

Trotzdem müssen Sie auf einen Mahnbescheid reagieren. Widersprechen Sie also dem Bescheid. Senden Sie Ihren Widerspruch an das zuständige Gericht IMMER per Einschreiben ab.

Durch den Widerspruch gegen den gerichtlichen Mahnbescheid ist nun wieder der Anbieter in der Pflicht. Er muss nun eine Gerichsverhandlung in Gang bringen, in der zum ersten Mal ein Richter den Sachverhalt rechtlich würdigen wird. Gerade Anbieter mit fragwürdigen Geschäftsmodellen werden nun in letzter Minute einen Rückzieher machen und auf die Forderung im Einzelfall verzichten. Denn ein für sie negatives Urteil könnte dazu führen, dass keiner ihrer "Kunden" mehr bezahlt
29
Antworten
8674
Aufrufe
Neuer Arbeitsspeicher - Problem!
Begonnen von Panda
16. Dezember 2008, 15:28:48
« 1 2
Haaaallo ihr da draussen,

ich habe ein für mich etwas größeres Problemchen.
Ich habe mir jetzt für mein HP Compaq 6720s Notebook neuen Arbeitsspeicher gekauft. 2x2gb. also 4096 mb.
Ich habe jetzt den ersten reingepackt und alles klappt bestens. Wenn ich jetzt jedoch den zweiten reinpacke, zeigt er mir folgendes an:

Memory Check --> Failed memory address: 3F7E8144
                 Pattern expected:      55555555
                 Pattern read:          54005555

Im Menü vorher (welches ich auch bei der installation des ersten speichers verwendet habe) sieht folgendermaßen aus:

________________________________________________________________________________________
|
|File                                           Security                           Diagnostics                    System Configuration                |
|                                                                                                                                                                                |
|System Information                 Setup Password               HDD Self-Test options     Language                                |
|Set System Date And Time      power-On Password         Memory Check                Boot-Options                            |
|                                                password Options            Startup Check                  Device Configurations             |
|Restore Defaults                      Driver-Lock Passwords                                            Built-In Device Options            |
|Ignore Changes And Exit        System IDs                                                               Port Options                            |
|Save Changes And Exit           Disk Sanitizer                                                                                                          |
_________________________________________________________________________________________

Ich habe wie auch bei der ersten installation auf diagnostics und dann auf memory check geklickt. bei ersten hat alles einwandfrei funktioniert. aber beim zweiten zeigt er mir jetzt folgendes nach ca. 25% an:

Memory Check --> Failed memory address: 3F7E8144
                 Pattern expected:      55555555
                 Pattern read:          54005555


danach hat er angezeigt, dass ich "any key" drücken soll, was ich gemacht habe und dann zeigt er mir nach nem neustart das hier an:

A problem has been detected and Windows has been shut down to prevent damage
to your computer.

PFN_LIST_CORRUPT

If this is the first time you've seen this Stop error screen,
restart your computer. If this screen appears again, follow these steps:

Check to make sure any new hardware or software is properly installed.
If this is a new installation, ask yout hardware oder software manufacturer
for any Windws updates you might need.

If problems continue, disable or remove any newly installed hardware or software.
Disable BIOS memory options such as caching or shadowing.
If you need to use Safe Mode to remove or disable components, restart your
computer, press F8 to select Advanced Startup Options, and then select Safe Mode.

Technical Information:

***STOP: 0x0000004E (0x0000008D, 0x00091DC2, 0x0000000, 0x00000000)


Jetzt habe ich keine Ahnung was los is, bzw wie cih den zweiten satz arbeitsspeicher installiert kriegen soll...

Es wäre echt super geil, wenn ihr mir helfen könntet...


Danke schonmal im vorraus

Panda

Merry X-Mas & A Happy New Year!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen